Pferdesport

Letzter Derbytest in Österreich

SID
Indy Jones geht als Favorit ins Magna Austrian Derby
© Getty

Der Countdown läuft! In gut 2 Wochen, am 19. Juni, steigt mit dem Magna Austrian Derby 2011 das absolute Saisonhighlight.

Zunächst gibt es aber heute mit dem Vederemo-Rennen den letzten Derbytest: Indy Jones zieht, ob seines Triumphs in den Trial Stakes, als klarer Favorit in den letzten Derbytest. Herausgefordert wird er von Ostinato, Singapore Luck oder Montebello.

Indy Jones klarer Favorit

Um 10.000 Euro finden sich 10 Vollblüter des Jahrgangs 2008 in dieser traditionellen Prüfung. Als klarer Favorit sollte Indy Jones in dieses Rennen ziehen: Der Insasse des Stalles M&S Racing Team kam nach seinem guten Laufen im Kriterium der Dreijährigen zu einem Triumph in den Trial Stakes.

Abermals mit Stanislav Georgiev im Sattel, dürfte er auch die etwas längere Distanz ohne Probleme bewältigen können. Ihm am nächsten könnte der Vierte aus den Trial Stakes Ostianto kommen. Gepaart mit dem letztjährigen Jockeychampion Nino Murro und aufgrund der tollen Aufholjagd beim letzten Start, dürfte er hier gute Chancen auf ein starkes Abschneiden an den Tag legen.

Chancen auch für weitere Pferde

Singapore Luck kommt mit zwei guten vierten Plätzen aus Bratislava - und sollte ebenfalls chancenreich an den Start gehen. Auch Montebello (Stall KR Paul Schweitzers Erben) dürfte nach seinem Anstart in Frankreich gefördert präsentiert werden.

Bleiben noch die beiden tschechischen Gäste Rabbit Lebrettist und Rabbit Hawk Wing, deren Leistung wohl beim Aufgalopp zu beurteilen ist. Luminator könnte - ob seines starken Sieges am Anstart - das Zünglein an der Waage sein.

Skarabeus in den Racino Festival Stakes favorisiert

In den Racino Festival Stakes (5.Rennen/14:50 Uhr) - übrigens gelaufen über die Derbydistanz von 2200m - wurden noch 5.000 Euro an Preisgeld draufgelegt - es geht also um 15.000 Euro. Skarabeus beeindruckte bei seinem Sieg im CF Bauer Memorial auf allen Linien, so dass er auch hier die erste Chance besitzen sollte.

Northern Glory kommt aus Deutschland - und ist klar das gewinnreichste Pferd im Feld. Seine Routine könnte hier entscheiden.

Boheme Wango erreichte beim Debüt einen guten zweiten Platz - vielmehr besticht die Tatsache, dass der 5-jährige auf den längeren Strecken besser agiert und somit nicht zu unterschätzen ist.

Limoncello gewann zwar zuletzt, misst sich aber hier mit weitaus stärkeren Gegnern, könnte aber überraschen.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: A Ten Years Love - Captain Falco - Desert Flower

2. Rennen: Arenne Mo - Supermed - Royal Spirit

3. Rennen: Blitzkrieg - Gaucha Rio - Maktum

4. Rennen: Osole mio - Kiss me sweet MS - Beauty Lady BMG

5. Rennen: Northern Glory - Skarabeus - Boheme Wango

6. Rennen: Dreamcatcher Venus - Alfons Venus - Diabolo Mo

7. Rennen: Indy Jones - Ostinato - Singapore Luck

8. Rennen: Xea Venus - Rumpelstilzchen - Orchidee

9. Rennen: Let Me Run - Basic System - Shakiro

10. Rennen: Maxl - Don Kingswood - Erik Ennoble

Mehr zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung