Ist Dalarna der Star in Hoppegarten?

SID
Sonntag, 12.06.2011 | 17:01 Uhr
Dalarna und Paragua gehen als Favoriten ins Rennen in Hoppegarten
© onextwo
Advertisement
Champions Hockey League
Live
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Der Preis der Diana, das Deutsches Stuten-Derby wird am 7. August in Düsseldorf ausgetragen. Bereits heute steht ein ganz großer Test für dieses Top-Event in Berlin auf dem Programm.

Zwei Tage nach dem Start des kleinen Meetings in der Hauptstadt geben sich im Diana-Trial (Gruppe II, 70.000 €, 2.000 Meter), dem 6. Rennen um 16:55 Uhr die besten dreijährige Stuten die Ehre, elf an der Zahl.

Das Traditionsrennen Diana-Trial wurde 2009 erstmals in Hoppegarten ausgetragen. Es wurde sofort ein großer Erfolg und zum höchstbewerteten Stutenrennen der Saison 2009/2010 gekürt.

2010 eine deutsche Siegerin

Dass mit der in Hoppegarten von Roland Dzubasz trainierten Fuchsstute Vanjura 2010 ein heimisches Pferd gewann, setzte der Geschichte des Rennens die Krone auf. Eine so große Zuschauerzahl bei einer Siegerehrung wie der von ihr gab es auf einer deutschen Rennbahn in den letzten Jahrzehnten höchst selten zu sehen.

Vanjura stand 2010 auch als "Galopper des Jahres" in Deutschland zur Wahl. Die 2009 platzierten Ladies Night Magic und Soberania wurden später Erste und Zweite im Preis der Diana. Night Magic gewann außerdem die Wahl zum "Galopper des Jahres".

Favoritenrolle für Dalarna und Paragua

Die Favoritenrolle teilen sich heute Dalarna (Alexander Pietsch) und Paragua (Eduardo Pedroza). Nach bisher gezeigter Leistung ist Dalarna der Star im Rennen. Nur um einen Hals geschlagen war sie kürzlich in Köln Zweite im Schwarzgold-Rennen, auch ihre vorherigen Formen waren vielversprechend.

Der Kirgise Waldemar Hickst ist ihr Betreuer. Sein Stalljockey Alexander Pietsch wird sich in den Sattel schwingen. Der aus Dresden stammende Reiter, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere ist, hätte sich hier auch für Serafina entscheiden können.

Paragua gewann zuletzt bei zwei Starts zwei Rennen

An das südamerikanische Land Paraguay erinnert der Name von Paragua, der Vertreterin des Gestüts Fährhof.

Gestütsgründer Walther Jacobs hatte die Gewohnheit, alle seine Pferde nach Orten in Kaffeeanbaugebieten zu benennen, was auch nach seinem Tod auf dem Fährhof weitgehend fortgesetzt wird.

Dazu passt es, dass der vierfache Championjockey Eduardo Pedroza, dem die Stute anvertraut ist, aus Panama stammt. Trainiert von Andreas Wöhler, gewann sie bei zwei Starts zwei Rennen, zuletzt eine Prüfung in Hoppegarten.

Acht Rennen umfasst die heutige Hauptstadt-Karte, darunter auch eine Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 25.000 Euro in der Viererwette (4. Rennen, 15:45 Uhr, Ausgleich III, 15.000 Euro, 1.800 m).

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Sun Of Jamaica - Blumenmaedchen - Lights On Me

2. Rennen: Senankh BA - Song of Joy - Jallah 1

3. Rennen: Avanti - Wellisto - Calabos

4. Rennen: Red Suede Shoes - Mountain Hill - Turgenjew

5. Rennen: Nautika Danon - Esperanza - Fulminante

6. Rennen: Dalarna - Paragua - Julie's Love

7. Rennen: Libretto - Thriller - Abrafax

8. Rennen: Spaolini - Kidbrother - Kingmeringue

Mehr Pferdesport

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung