Pferdesport

Arena Elvira gegen hochklassige Konkurrenz

SID
Mittwoch, 15.06.2011 | 12:04 Uhr
Im Belmont Park stehen heute neun Rennen auf der Tagesordnung
© Getty

Nach dem Millionen-Spektakel rund um die Belmont Stakes am vergangenen Wochenende steht heute, wie gewohnt ab 19:00 Uhr, im Belmont Park wieder Nützlichkeitssport auf der Tagesordnung.

Mit einer Dotierung von 57.000 US-Dollar sticht das 3. Rennen (20:04 Uhr/1600 m) aus der, insgesamt neun Rennen umfassenden, Karte heraus in dem dem 3jährige und ältere Stuten startberechtigt sind.

Mit dem Startplatz und Jockey Ramon Dominguez sollte die hochklassige Ask The Moon auch nach Pause sofort in der Entscheidung sein, allerdings wurde die Gruppe-Siegerin Ailalea viel intensiver vorbereitet und da stört selbst eine achtmonatige Pause nicht. Katy Now hatte in dieser Saison schon einen Start, wo sie als Favoritin mit dem vierten Platz enttäuschte, letztes Jahr war sie bereits auf Gruppe-Ebene im Geld.

Letztes Jahr konnte Mineralogist zwei Stakes-Rennen gewinnen, dieses Jahr reichte es nur für einen fünften und vierten Platz in dieser Liga. Arena Elvira lief noch nie auf Stakes-Ebene, dafür hat sie einen aktuellen Sieg auf dieser Bahn in fabelhafter Zeit zu bieten.

Wetträtsel im 2. Rennen

Ein echtes Wetträtsel bietet das 2. Rennen (19:32 Uhr/1400 m/45.000 Dollar). Kann sich Seattle Louie sofort die Führung sichern, ist er meist schwer zu schlagen, doch hier gibt es fast nur gute Starter. Tatao's Widcat geht das Rennen meist sehr schnell an und gewann zuletzt ein Meilen-Rennen bei schlammiger Bahn Start-Ziel in schneller Zeit.

Ultimo Principe übernahm bei den letzten drei Starts das Kommando, konnte nach einem Sieg die letzten beiden Male in leicht höherer Klasse, die Führung nicht ins Ziel retten. Hardshell konnte in der Vergangenheit auch nur mit einem Ritt von vorne überzeugen, ähnlich wie Shmooz Talker, der in höherer Klasse startete, aber beim ersten Jahresstart die Führung schon zu Beginn des Einlaufs abgeben musste und dann Letzter wurde.

Durch die Häufung von Frontrennern wird das Rennen sicher von Beginn an sehr flott, wer sich beim Führungskampf heraus hält, könnte profitieren. Dawly wird meist von hinten geritten und das könnte hier das Erfolgsrezept sein. Gramercy ist gemessen an den letzten Leistungen überfordert.

Clear Attempt der Tipp des Tages

Der Tipp des Tages kommt vom 4. Rennen (20:36 Uhr/2000 m/51.000 Dollar). Clear Attempt wurde zweimal unterwegs zu sehr gefordert, so dass er am Ende jeweils knapp geschlagen war. Heute hat er mit Jose Lezcano einen der besten Jockeys im Sattel und es sollte zum ersten Sieg reichen. Colossal Gift war trotz schlechter Startplätze immer im Endkampf und ist heute nicht wegzudenken. Solide Leistungen reichten bei Toccet's Image, Halefellow Wellmet und Popplestone zuletzt zum Ehrenplatz.

Etwas kniffliger geht es im 6.Rennen (21:40 Uhr/1200 m/52.000 Dollar) zu. Prince of Danger war als Zweijähriger schon auf Stakes-Ebene in den Geldrängen, das war allerdings vor knapp einem Jahr, aber er wurde extrem intensiv vorbereitet und lief in den Testläufen Zeiten, die hier auf Anhieb zum Sieg reichen könnten. Das Rennen ist recht offen und eine Vielzahl von Pferden melden gute Chancen auf die besten Plätze an, wie Able Bellamy, Decesion Point, Starlantic, Jungle Rain und Zone Breaker.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Masala - Chairman Tucker - Wise Stop

2. Rennen: Dawly - Seattle Louie - Tataos Widcat

3. Rennen: Arena Elvira - Ailalea - Ask the Moon

4. Rennen: Clear Attempt - Colossal Gift - Toccets Image

5. Rennen: Fleeting Glance - Grace and Courage - Roses Turn

6. Rennen: Prince of Danger - Able Bellamy - Decesion Point

7. Rennen: All About Alex - Ms Stilleto - Tribeca

8. Rennen: Upper Afleet - D Js Revenge - Saratoga Steve

9. Rennen: R Clever Cat - One Game Dame - Galaxy Jet

Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung