Pferdesport

After-Work-Renntag in Krefeld

SID
In Krefeld stehen am 17. Juni acht Rennen auf dem Programm
© onextwo

Die Rennveranstaltungen in Deutschland häufen sich in diesen Wochen. Heute wartet Krefeld mit einem After-Work-Renntag und insgesamt acht Prüfungen auf.

Um 16:00 Uhr fällt der Startschuss mit einem Zweijährigen-Rennen (1200 m/5.100 Euro) für das zwar nur fünf Kandidaten zusammengekommen sind, aber einige interessante Youngstars am Ablauf versammelt.

Top-Trainer Mario Hofer könnte nach seinem Treffer am Sonntag in Hoppegarten mit Shanjia (Steffi Hofer) oder mit Survey (Andre Best) hier nachlegen. Auch im 4. Rennen um 17:30 Uhr (Ausgleich III, 5.100 Euro, 1.300 m) sieht es für Hofer mit Sir Rarely (Terry Hellier) nicht ungünstig aus, auch wenn viele Benelux-Pferde ihm das Leben nicht einfach machen werden.

Im 6. Rennen um 18:30 Uhr (Ausgleich III, 5.700 Euro, 2.050 m) sind 10.000 Euro in der Wettchance des Tages in der Viererwette zu gewinnen. Irish Silk (Terry Hellier) trägt zwar viel Gewicht, ist in dieser Klasse aber ein Bankpferd.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Shanjia - Antonello - Liali

2. Rennen: Seia - Demerara - Egalite

3. Rennen: Elzeeza - Westwood Dawn - Silberlinde

4. Rennen: Sir Rarely - Oquawka - Slice

5. Rennen: Nardo - Sonja Queen - Celtic Sea

6. Rennen: Irish Silk - Past Twelve - Alesita

7. Rennen: Duty And Destiny - Budding Daffodil - Längen Voraus

8. Rennen: Gaudium Magnum - First Stream - Barra Raider

Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung