Longchamp: Prix d’Hedouville

Wiener Walzer in Longchamp

SID
Donnerstag, 05.05.2011 | 13:48 Uhr
Auch zwei deutsche Teilnehmer werden beim Prix d’Hedouville an den Start gehen
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Zwei deutsche Teilnehmer sind am Start: Der an fünfter Stelle stehende, zur Gruppe 3 zählende Prix d'Hedouville (15.55 Uhr/80.000 Euro/2400 m) wird heute entschieden.

Zwei deutsche Teilnehmer sind heute mit von der Partie, wenn der an fünfter Stelle stehende, zur Gruppe 3 zählende Prix d'Hedouville (15.55 Uhr/80.000 Euro/2400 m) entschieden wird. Nach seinem enttäuschenden vorletzten Platz im Prix d'Harcourt unternimmt Wiener Walzer (Maxime Guyon) einen zweiten Versuch, für seinen neuen Trainer Andre Fabre zu punkten.

Die zweite Hoffnung hierzulande ist Lucas Cranach (Eugen Frank) aus dem Stall von Sascha Smrczek, der im Vorjahr nach einer Siegesserie auf die Bahn nach Le Croise-Laroche wechselte, um dort den Grand Prix du Nord auf Listen-Ebene zu gewinnen, wobei er seit diesem Triumph nicht mehr am Start zu sehen war. Das wettende Publikum wird voraussichtlich die drei Erstplatzierten des vor 19 Tagen an gleicher Stelle entschiedenen Prix Lord Seymour favorisieren.

Zack Hall nicht zu unterschätzen

Die Listen-Partie gewann wie erwartet Ivory Land (Christophe Soumillon) in leichter Manier, und ebenso klar waren die Abstände bei den dahinter eingekommenen Watar (Davy Bonilla) und Karatoya (Anthony Crastus). Ein ernstzunehmender Teilnehmer ist auch Zack Hall (Christophe-Patrice Lemaire), der allerdings seit seinem letztjährigen erfolglosen Auftritt im Oktober im Prix du Conseil de Paris (Gruppe 2) eine Pause einlegte.

Wie Wiener Walzer enttäuschte auch Celtic Celeb (Thierry Thulliez) im Prix d'Harcourt, doch sollte man die starken Gruppe-Auftritte des Vierjährigen aus der vergangenen Saison nicht vergessen. Diamond Boy
(Gerald Mosse) steht bei seinem Gruppe-Debüt vor einer schweren Aufgabe.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Touching Kings - Heart Attack - Hidden Rainbow

2. Rennen: Vintage Gardenia - La Pomme D'Amour - Anadiya

3. Rennen: Dramatic Act - Barents - Cap Dive

4. Rennen: Gotlandia - Pink Gin - König Bernard

5. Rennen: Ivory Land - Watar - Karatoya

6. Rennen: Rysckly - Barlovento - Ministre d'Etat

7. Rennen: Poly Dance - Chico Del Sol - Vitesse Superieure

8. Rennen: Takyro - Karanga - Sumatra Tiger

Alles zum Thema Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung