Plateau de Gravelle in Paris-Vincennes

Timoko vor nächstem Big-Point

SID
Samstag, 07.05.2011 | 16:39 Uhr
In Paris-Vincennes wird heute das Criterium des quatre Ans mit Spannung erwartet
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Mit dem Criterium des quatre Ans (4. Rennen/15.08 Uhr/240.000 Euro/2850 m) steht heute auf dem Plateau de Gravelle eine weitere klassische Prüfung für den T-Jahrgang auf dem Programm.

Drei dieser zur höchsten Gruppe-Kategorie zählenden Rennen gewann Timoko (Richard Westerink), dessen Stern im Vorjahr im Prix Albert Viel als 750:10-Sieger aufging. Im weiteren Verlauf konnte er u.a. das Critériums des trois Ans und den Prix de Selection für sich entscheiden.

Will der Jahrgangs-Primus weiter auf der Siegerstraße bleiben, wird er vorrangig den frischen Prix-Gaston-Brunet-Triumphator The Best Madrik (Jean-Etienne Dubois), sein Runner-UpTorino Pierji (Thierry Duvaldestin), Shootingstar Treskool du Caux (Tony Le Beller) und die stärkste Stute im Feld, The Lovely Gwen (Eric Raffin), bezwingen müssen.

Singolo vor lösbaren Aufgabe

Den Klassiker umrahmen zwei weitere Gruppe-Rennen, die auf zweithöchster Stutfe den fünfjährigen Pferden vorbehalten sind.

Im Satteltraben Prix Jean Gauvreau (5. Rennen/15.40 Uhr/120.000 Euro/2175 m) befindet sich der nach wie vor äußerst diffizile Singalo (Eric Raffin) vor einer lösbaren Aufgabe.

Zwei Rennen später holt hinter dem Sulky im Prix Albert Demarcq (7. Rennen/16.40 Uhr/120.000 Euro/2850 m) der Prix-Henri-Levesque-Sieger Sun Ceravin (Franck Nivard) zum neuerlichen Schlag aus, wobei ihm Sierra Leone (Jean-William Hallais), Saba du Vivier (Alexandre Abrivard) und Seigneur Aimef (Dominik Cordeau) auf Augenhöhe begegnen.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Quarnac de l'Iton - Potin Meslois - Quel Hermes

2. Rennen: Otto Brooke Bar - Ugor Du Beauvoisin - Umoko

3. Rennen: Recital Carisaie - Royal Dream - Eliott Hall

4. Rennen: Timoko - The Best Madrik - Torino d'Auvillier

5. Rennen: Singalo - Shaoling Peal - Source d'Avignere

6. Rennen: Special As - Profile de Rossi - Oh James

7. Rennen: Sun Ceravin - Sierra Leone - Saba Du Vivier

8. Rennen: Unite Du Rib - Une Des Rochers - Urfee Du Fresny

9. Rennen: Tip Top - Tiburce De Leau - Twist Du Chen

SPOX in action: Ein SPOX-Redakteur setzt sich aufs Pferd

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung