Vincennes: Prix Fama

Breeders-Crown-Siegerin in Paris

SID
Dienstag, 10.05.2011 | 10:36 Uhr
In Paris-Vincennes stehen am 10. Mai sieben Rennen auf der Karte
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Bei der Abendveranstatung in Paris-Vincennes stehen sieben Rennen auf dem Programm. Besonders zu beachten ist dabei die Stute Lobell Countess, Siegerin des Hauptlaufs der Breeders Crown.

Zu Beginn der heutigen Abendveranstaltung in der Traber-Hauptstadt Vincennes steht der Prix Fama (1. Rennen/19.55 Uhr/65.000 Euro/2700 m), ein Course Europeenne für dreijährige Stuten auf dem Programm, in dem Teilnehmerinnen nicht mehr als 80.000 Euro Kontostand vorweisen dürfen.

Dieses Gruppe-3-Rennen wird aus deutscher Sicht interessant, denn Lobell Countess (Peter Strooper), die Siegerin des Breeders-Crown Hauptlaufs der zweijährigen Stuten, gibt nach ihrem Vorjahres-Triumph und dem aktuellen, hochüberlegenen Erfolg in den Duindigts Driejarigen Merrie Stakes erstmals ein Gastspiel in Frankreich.

Mit der Abano-As-Tochter rechnet auch die Fachpresse, die Lobell Countess in einem Atemzug mit Umarlene (Christian Bigeon), Une Winner (Jean-Michel Bazire) und Uflora (Louis Baudron) nennen, die ungemein laufstarken Stuten, die zuletzt im Criterium des Jeunes und im Prix Masina ihre Chancen allesamt durch Galoppaden vergaben und von den Stewards dafür die rote Karte sahen.

Olimpia Grif mit Stehvermögen

Für das Favoriten-Trio spricht die Tatsache, dass sie überwiegend auf Gruppe-Level engagiert waren, was auch die hohe Meinung ihrer Trainer widerspiegelt. Für den Exil-Deutschen und in Italien stationierten Jens Bergman geht Olimpia Grif (Bernard Piton) an den Start, die bis auf das letzte Streichresultat aus Mailand durchwegs brauchbare Formen mit in das Rennen bringt und sicherlich über das nötige Stehvermögen verfügt.

Eine Alternative zu den teilweise diffizilen Traber-Damen wäre Uvea d'Eronville (Jerome Chavatte), die ebenfalls nicht sehr zuverlässig ist, jedoch schon brauchbare Ansätze auf gehobenem Niveau zeigte. Aus der Monte-Klasse stößt die zweite Bazire-Hoffnung Utopie d'Any (Ludovic Mollard) dazu, die sich hinter dem Wagen erst einmal vorstellen muss.

Im Prix Masina nicht in Erscheinung trat Utsie des Acacias, die mit Franck Nivard zahlreichen Anhang finden wird, während Une de Chelun (Eric Raffin) als Fünfte im Bilde war, zu den Erstplatzierten jedoch nicht heranfühlen konnte.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Lobell Countess - Umarlene - Une Winner

2. Rennen: Socrate Du Digeon - Renor Du Clos - Sirocco Du Digeon

3. Rennen: United Marceaux - United Du Tay - Ulblak Du Bocage

4. Rennen: Sun Gahn - Stiwi Du Fosse - Soleil de Fleur

5. Rennen: Topaze D'Haufor - The Queen Victory - Troyana

6. Rennen: Umouro Du Vivier - Uppercut Du Houlet - Un Beau Jour

7. Rennen: Rubis Dairpet - Reach De Vandel - Radieuse Du Fosse

Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung