Hippodrom du Parc Borely

Listenrennen in Marseille

SID
Dienstag, 17.05.2011 | 16:43 Uhr
In Marseille-Borely wird heute vor allem der Prix Georges Trabaud mit Spannung erwartet
© onextwo
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Sechs Pferde des Derby-Jahrgangs gehen heute im Prix Georges Trabaud (5. Rennen/14.05 Uhr/55.000 Euro/2000 m) an den Start, das Hauptereignis auf dem Hippodrom du Parc Borely.

Keine falsche Entscheidung wäre aus dem doppelten Aufgebot von Trainer Frederic Rossi der Slickly-Sohn Carnevalo (Davy Bonilla), der seine Saison schon früh im Jahr begann.

Beim Riviera-Meeting in Cagnes-sur-Mer belegte er zwei vierte Plätze (u.a. im Prix de Californie auf Listen-Ebene), von Erfolg gekrönt waren die beiden letzten Auftritte vor Ort, wo er zwei gut bezahlte ‚Course D'- bzw. ‚Course B'-Rennen jeweils sicher zu seinen Gunsten entschied.

Auch Peace of Oasis (Ioritz Mendizabal) und Mariage Tardif (Thierry Thulliez) hatten das Cagnes-Meeting im Visier. Beide zielten zum Abschluss auf den Prix Policeman, wobei der Rossi-Schützling den Sieg nur knapp verfehlte, während die Rouget-Stute auf Rang fünf nicht weit zurück folgte, wenig später in Saint-Cloud dann aber zur Listen-Siegerin aufstieg.

Concordat zuletzt mit zwei Siegen

Kaum schwächer ist Concordat (Mickael Barzalona) aus dem Stall von Andre Fabre einzuschätzen, der im Vormonat zwei Mal in schwächerer Klasse gewinnen konnte und heute erstmals auf längerer Strecke zum Einsatz kommt.

Für die prominenten Farben des Aga Khans läuft Ziyarid (Michael Poirier), der als einziger Teilnehmer ein Gruppe-1-Ergebnis aus dem Criterium International vorzuweisen hat. Damals in Saint-Cloud spielte er als Vorletzter keine Rolle und beendete dann auch die Saison, startete im April in Longchamp als Vierter in das neue Rennjahr und gewann kürzlich in Angers eine passende Aufgabe sehr leicht.

Uldiko (Frederic Spanu) musste heuer bereits viel tun, doch mehr als ein Sieg auf dem Sandkurs in Cagnes-sur-Mer war bis jetzt nicht drin.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Le Ribardon - Swiss Note - Senor Monk

2. Rennen: Lefaucon - Noble Jade - New Otani

3. Rennen: Reves De Printemps - Norashman - Arizona Run

4. Rennen: Joha Fong - Vellane - Bhaylana

5. Rennen: Peace Of Oasis - Carnevalo - Mariage Tardif

6. Rennen: Jane Blue - Dream Land - Kali Perfect

7. Rennen: Greymlins - Rue Des Iris - Secret Mask

8. Rennen: Nektarus - Mayday - Meline

Alles zum Thema Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung