Dante Festival in York

Derby-Test in den Dante Stakes

SID
Donnerstag, 12.05.2011 | 13:25 Uhr
Beim Dante Festival in York nehmen heute sechs Hengste Kurs Richtung Epsom Derby
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die bis dato sieglose Joviality gewann gestern beim Auftakt des Dante Festivals in York die Musidora Stakes zum Kurs von 60:10 gegen Barefoot Lady, die die Gosden-Stute am Schluss noch in arge Bedrängnis brachte. Im heutigen Hauptereignis, den zur Gruppe 2 zählenden Dante Stakes (3. Rennen/15.30 Uhr/150.000 Pfund/2000 m), nehmen sechs Hengste Kurs Richtung Epsom Derby.

Mit von der Partie ist auch der für das ‚Blaue Band' favorisierte World Domination (Tom Queally), der bei seinem kürzlich in Newbury erzielten, überlegenen Maiden-Sieg mächtigen Eindruck hinterließ. Für das am 4. Juni in Epsom stattfindende Highlight besitzt auch Seville (Christophe Soumillon) eine Startberechtigung, der von Aidan O'Brien gesattelt wird, der bekanntlich den Vorjahressieger Cape Blanco stellte.

Die stärkste Leistung des Galileo-Sohnes war sicherlich der Ehrenplatz der Racing Post Trophy (Gruppe 1) vor dem aktuellen 2000-Guineas-Dritten Native Khan. Für das englische Königshaus wird Carlton House (Ryan Moore) versuchen Ehre einzulegen, der außer einem überlegenen Maiden-Sieg aus Newbury nichts vorweisen kann. Der Craven-Stakes-Dritte Yaseer (Richard Hills) könnte den Gemeinten gefährlich werden, während für Ashva (Johnny Murtagh) und Pisco Soul (Jimmy Fortune) wenig spricht.

Eine Prüfung davor steuern vierjährige und ältere Stuten die Middleton Stakes (2. Rennen/15.00 Uhr/100.000 Pfund/2000 m) an. Vor zwölf Monaten scheiterte Midday (Tom Queally) an der doppelten Stuten-Derby-Siegerin Sariska, die heute nicht mit von der Partie ist.

Die fünfjährige Oasis-Dream-Tochter gewann im Anschluss an die Middleton Stakes drei Mal auf allerhöchstem Gruppe-Level, war beim Breeders Cup in Churchill Downs nur der starken Shared Account unterlegen und geht beim Saisoneinstand als klare Favoritin an den Start.

Der Cecil-Vertreterin das Wasser reichen könnte Timepiece (Ian Morgan), die nach einem enttäuschenden Laufen im Stuten-Derby in zwei Listen-Rennen erfolgreich war, Music Show (Jamie Spencer), die aktuell in der bet365 Mile als Vorletzte hinter den Erwartungen blieb, und Sajjhaa (Frankie Dettori), die wie Timepice hauptsächlich auf Listen-Ebene im Einsatz war.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Johannes - Falasteen - Blue Jack

2. Rennen: Midday - Timepiece - Music Show

3. Rennen: Seville - World Domination - Carlton House

4. Rennen: St Moritz - Fareer - Justonefortheroad

5. Rennen: Night Carnation - Margot Did - Move In Time

6. Rennen: Giorgio'S Dragon - Come On Blue Chip - Tortoni

7. Rennen: Dancing Dude - Warne'S Way - Hollins

Mehr zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung