Duell zwischen Uncaring und Up Market

SID
Samstag, 16.04.2011 | 16:36 Uhr
Zu den sportlichen Highlights in Paris-Vincennes zählt der Prix Hemine
© onextwo
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Zu den sportlichen Highlights der heutigen Nachmittags-Veranstaltung in Paris-Vincennes zählt der den dreijährigen Sattel-Trabern vorbehaltene Prix Hemine (5. Rennen/15.40 Uhr/120.000 Euro/2175 m) mit acht Teilnehmern.

In dieser Gruppe-2-Prüfung zeichnet sich ein Duell zwischen Uncaring (Franck Nivard) und Up Market (Yoann Lebourgeois) ab, den beiden Erstplatzierten des halbklassischen Prix Edouard Marcillac und des Prix Felicien Gauvreau.

Am Wettmarkt sollte Uncaring die stärkste Unterstützung bekommen, nachdem beim jüngsten Aufeinandertreffen die Abstände schon recht deutlich waren und der Baudron-Schützling beim sehr leicht ausfallenden Triumph auch die letzten Zweifler verstummen ließ.

Der augenscheinlich sehr talentierte Uranie de Riviere (Jean Dersoir) gewann in unterer Klasse ein Monte in überlegener Manier und bietet sich zusammen mit Uppercut du Rib (David Thomain), der am Monatsanfang eine kleinere Partie überlegen für sich entschied, für die besseren Prämien an.

Nahezu alle Gespanne kämpfen Kopf an Kopf

Ebenfalls den Status einer Gruppe-2-Prüfung besitzt der Prix Henri Levesque (7. Rennen/16.45 Uhr/120.000 Euro/2175 m) mit neun Pferden der Generation 2006, von denen bis auf Save The Quick (Eric Raffin) alle Teilnehmer zuletzt im Prix Robert Auvray (26. März) am Start zu sehen waren.

Nahezu alle Gespanne kämpfen Kopf an Kopf, der Unterschied vom Ersten bis zum Letzten betrug lediglich zwei Zehntel-Sekunden.

Das Zielfoto ließ einen minimalen Vorteil für Sierra Leone (Jean-William Hallais) erkennen, Sun Ceravin (Franck Nivard) und Scala Bourbon (Jos Verbeeck) waren dahinter denkbar knapp geschlagen und hinter der heute nicht teilnehmenden Speedy Blue reihten sich Sindy de la Noe (Matthieu Abrivard), Speedo Graffiti (Pierre-Yves Verva), Sancho du Glay(Bernard Piton), Soif de Limonade (Pierre Levesque) und Saba du Vivier (Alexandre Abrivard) auf die dahinter liegenden Plätze ein.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Sakura Jiel - Summer Night - Sial De Janeiro

2. Rennen: Team Winner - Turbo Jet - Time of Charm

3. Rennen: Rouge Vif - Robert Keeper - Reedite Gede

4. Rennen: Reve De Beylev - Roxane Griff - Livi Barcelona

5. Rennen: Uncaring - Up Market - Uppercut Du Rib

6. Rennen: Uhlan Du Val - Un Amour D'Haufor - Uronometro

7. Rennen: Sindy de la Noe - Sierra Leone - Scala Bourbon

8. Rennen: Quito Kebir - Potin Meslois - Orchestra Sautonne

9. Rennen: Tzarine Fac - Tagada Sacha - The Life

Pferdesport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung