Pferdesport

Hält Roi du Lupins Serie?

SID
Der Prix Antigone zählt zu den absoluten Highlights auf dem Plateau de Gravelle
© Getty

Für Spannung ist gesorgt: Die letzte April-Veranstaltung auf dem Plateau de Gravelle geht heute Abend mit einer ansprechenden und kurzweiligen Sieben-Rennen-Karte über die Bühne.

Die letzte April-Veranstaltung auf dem Plateau de Gravelle geht heute Abend mit einer ansprechenden und kurzweiligen Sieben-Rennen-Karte über die Bühne. Zu den sportlichen Highlights zählt der bis 700.000 Euro geschlossene Prix Antigone (4. Rennen/21.16 Uhr/90.000 Euro/2850 m) mit zwölf Satteltrabern, die ab einer Gewinnsumme von 329.000 Euro mit Handicap starten müssen.

Durch Roi du Lupin (Anthony Barrier) wird die Prüfung recht durchschaubar, der aufgrund seiner Siegesserie das wohl meiste Vertrauen des wettenden Publikums erhalten wird. Ausschlaggebend für die hohe Wertschätzung ist in erster Linie der vor zehn Tagen erzielte überlegene Erfolg im Prix Cornelia, als er nach einem perfekten Ritt seines heutigen Steuermanns die Gegner rasch im Griff hatte und im Ziel mehr als drei Längen Vorsprung gegenüber Opale du Gaultier (Estelle Dessartre) und Quel Hermes (Martial Viel) besaß.

Royal Noir nicht zu unterschätzen

Risque Tout (Alexandre Abrivard) landete nach unauffälligem Laufen am Turm. Nicht zu unterschätzen ist Royal Noir (Eric Raffin), der drei seiner fünf Saison-Auftritte unter dem Sattel absolvierte, zwei davon in Paris, von denen er beide leicht gewinnen konnte. Der heuer in zwei Gruppe-Prüfungen siegreiche Quactus Leman (Matthieu Abrivard) wäre nach Klasse das gegebene Pferd, muss aber einen 25 Meter weiteren Weg zurücklegen, was ihm vielleicht den Sieg kosten könnte.

Sud (Antoine Wiels) zählt zwar nicht zu den Siegertypen, belegte in zwei besseren Montes jeweils einen achtbaren Ehrenplatz, wobei der Fünfjährige heute eine seit März andauernde Pause beendet und womöglich einen Konditionsnachteil auszugleichen hat. In einem Nachwuchsreiten verteidigte unlängst Outsider de Karcy einen sicheren Vorteil gegen Orchestra Sautonne (Anne Barthelemy), die versuchen wird, die Niederlage richtigzustellen.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Royal Dream - Quick Love d'Arbaz - Pop Trot

2. Rennen: Tequila Berry - Trefle Precieux - Travel Jet

3. Rennen: Ulster Des Baux - Use Me More - Uncle Charm

4. Rennen: Roi Du Lupin - Orchestra Sautonne - Sud

5. Rennen: Surlando De Viette - Solo D'Avril - Saxo de Breteil

6. Rennen: Un Soir De Noel - Unico Story - Ultra Merite

7. Rennen: Radium Du Chene - Romain de Fouque - Ryu Jiel

SPOX in action: Ein Redakteur geht reiten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung