Pferdesport

Bühne frei für die Craven Stakes

SID
Am heutigen Tag steht mit den Craven Stakes eines der geschichtsträchtigsten Rennen an
© onextwo

Nach den Überraschungen im Gruppe-3-Prüfung am gestrigen Tag sind heute die Hengste in den Craven Stakes (5. Rennen/17.10 Uhr/50.000 Pfund/1600 m) an der Reihe.

Nicht wie erwartete waren gestern in den Nell Gwyn Stakes die Favoritinnen ganz vorne, denn die 150:10-Außenseiterin Barefoot Lady mit Paul Hanagan machte Sing Softly und Maqaasid einen Strich durch die Rechnung und entschied die Gruppe-3-Prüfung nach Kampf für sich.

Heute sind die Hengste in den Craven Stakes (5. Rennen/17.10 Uhr/50.000 Pfund/1600 m) an der Reihe.

Vorbild Elusive Pimpernel

Sieben Pferde wollen Elusive Pimpernel nacheifern, der Vorjahressieger und Fünfter der 2000 Guineas. Ryan Moore hieß vor zwölf Monaten der Siegreiter, der diesmal auf Libranno sitzt, Sieger der Richmond Stakes sowie Sechster im Prix Morny in Deauville und Fünfter der Mill Reef Stakes vor Ort.

Mit Native Khan (Kieren Fallon) geht vermutlich der Wettmarkt-Favorit an den Start, der von Ed Dunlop trainiert wird, als Youngster die zur Gruppe 3 zählenden Celebration Solario Stakes in Sandown gewinnen konnte und später in der Racing Post Trophy auf Rang vier ebenfalls eine recht ordentliche Leistung ablieferte.

Yaseer hoch eingeschätzt

Der Maidensieger Yaseer (Richard Hills) wird von der Fachpresse hoch eingeschätzt und wäre genauso wie der im Vorjahr in zwei Gruppe-Rennen enttäuschen gelaufene Casual Glimpse (Richard Hughes) an vorderster Front denkbar. Keine Konditionsmängel sollte Ahlaain (William Buick) haben, der in der laufenden Saison bereits vier Mal in Meydan lief, dort auch zwei Ehrenplätze auf Listen-Ebene belegte und für die Überraschung vorzumerken ist.

Der bislang kaum in Erscheinung getretene Yahafedh Alaih (Philip Robinson) kommt über die Rolle des Außenseiters nicht hinaus.

Seriensieger Polytechnicien

Im zweiten Highlight des Tages gibt es in den Earl of Sefton Stakes (6. Rennen/17.45 Uhr/50.000 Pfund/1800 m) ein Wiedersehen mit den Craven-Stakes-Sieger Elusive Pimpernel (Ryan Moore), der wie bereits erwähnt nach seinem fünften Platz in den 2000 Guineas nicht mehr am Start zu sehen war.

Zu seinen Gegnern zählen der aus Frankreich anreisende Seriensieger Polytechnicien(Olivier Peslier), der Prix Exbury-Gewinner aus dem Stall vom Andre Fabre, der mehrfache Handicap-Sieger Forte Die Marmi (Kieren Fallon) und der aktuell in Meydan erfolgreiche Steele Tango (Ted Durcan).

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Tea Cup - Royal Blush - Liesl

2. Rennen: Air Traffic - Arch Fire - England Rules

3. Rennen: Together - Measuring Time - Date With Destiny

4. Rennen: Society Rock - Genki - Inler

5. Rennen: Native Khan - Libranno - Yaseer

6. Rennen: Elusive Pimpernel - Forte Dei Marmi - Steele Tango

7. Rennen: Deity - Elraabeya - Heatherbird

8. Rennen: Labarinto - Poplin - Glencadam Gold

Alles zum Pferdersport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung