Pferdesport

Die Legende kommt!

SID
In Berlin wird heute eine wahre Legende des Pferdesports erwartet
© getty

Nur eine Woche nach dem triumphalen Erfolg des Wunderpferdes Overdose gibt sich mit Lester Piggott am Ostersonntag ein zweibeiniger Star die Ehre in Berlin Hoppegarten.

Lester Piggott, einer der besten Jockeys der Welt, wird zum ersten Mal seit 1992 wieder auf der Parkbahn der Hauptstadt anwesend sein. Sportlich stehen 7 Prüfungen auf dem Programm, darunter 3 Prüfungen für den Derby-Jahrgang.

Auf der 1.800 Meter-Distanz (2. Rennen um 14:35 Uhr, 5.100 Euro) verdient besonders Directa Princess (Andreas Helfenbein) einen Hinweis, da sie noch eine Startberechtigung im Preis der Diana besitzt.

Stromberg auf der Rennbahn

Im 3. Rennen um 15:10 Uhr (5.100 Euro, 1.600 Meter) gilt die volle Aufmerksamkeit dem dreijährigen Hengst Stromberg (Eduardo Pedroza).

Nicht nur wegen seiner Namensgleichheit mit der Serienfigur aus dem Fernsehen, sondern auch aufgrund seiner Abstammung: Er ist ein Halbbruder von Scalo, dem amtierenden Galopper des Jahres. Da sollte der Favorit feststehen.

Aufepasst auf Navajo Storm

Besonders gespannt darf man auch vor dem 6. Rennen um 16:55 Uhr (5.100 Euro, 2.000 m). Hier spricht einiges für Navajo Storm (Eduardo Pedroza), der längst vor einem Erfolg steht.

Das beste Handicap des Tages ist das 5. Rennen um 16:20 Uhr (Ausgleich II, 9.000 Euro, 1.800 m). Hier könnten Infant (Filip Minarik) und Runaway (Eduardo Pedroza) die besten Möglichkeiten haben.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Erlian - Renoir - Cyperus

2.Rennen: Directa Princess- Magnolie - Fabiola

3.Rennen: Stromberg - Mambo Lady - Dragoslav

4.Rennen: Quilali - Night Prince - Muthesius

5.Rennen: Infant - Runaway - Imasci

6.Rennen: Navajo Storm - Bacchus Danon - Bristol Bay

7.Rennen: Tres Piernas - Ducati - Gargantus

Pferdesport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung