Ogier vor fünften WM-Titel

SID
Sonntag, 08.10.2017 | 14:14 Uhr
Sebastien Ogier auf Zeitjagd bei der Rallye Katalonien
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Sebastien Ogier ist seinem fünften Weltmeistertitel bei der Rallye Katalonien einen großen Schritt näher gekommen. Der Franzose wurde im Ford hinter Kris Meeke Zweiter und baute seine Führung in der Gesamtwertung aus. Ogier profitierte vom Ausfall seines bislang härtesten Rivalen Thierry Neuville.

Ogier, der nach vier aufeinanderfolgenden Titelgewinnen mit VW vor dem ersten Triumph im Ford steht, hat vor den zwei ausstehenden WM-Stationen 198 Punkte auf dem Konto. Sein Teamkollege Ott Tänak aus Estland (161) ist neuer Zweiter, Neuville (160) nur noch Dritter.

Neuville musste am Sonntagmorgen aufgeben, nachdem die rechte Vorderrad-Aufhängung an seinem Wagen gebrochen war.

"Wir wollten mit allen Mitteln zurückschlagen. Es war ein unglückliches Wochenende", sagte Neuville zum Aus. Er bereue das Risiko nicht.

Meeke mit fast halber Minute Vorsprung auf Ogier

Für Meeke war es der insgesamt fünfte WRC-Sieg und der zweite des Jahres nach seinem Erfolg in Mexiko.

Der Nordire gewann mit 28 Sekunden Vorsprung auf Ogier. Platz drei ging in Spanien an Tänak (+33 Sekunden).

Weiter geht es in der WM Ende des Monats (26. bis 29. Oktober) mit der Rallye Großbritannien in Wales. Das Saisonfinale findet in Australien statt (16. bis 19. November).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung