Meeke übernimmt Führung vor Ogier

SID
Samstag, 07.10.2017 | 20:25 Uhr
Kris Meeke auf Zeitjagd im Citroen
© getty

Der Brite Kris Meeke (Citroen) hat vor dem Finaltag der Rallye Katalonien die Führung übernommen.

Nach 13 Wertungsprüfungen hat Meeke 13 Sekunden Vorsprung auf den WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier (Ford) aus Frankreich. Dessen Teamkollege Ott Tänak aus Estland folgt auf Platz drei mit weiteren 1,5 Sekunden Rückstand.

Ogiers schärfster Rivale im Kampf um den WM-Titel, der Belgier Thierry Neuville (Hyundai), belegt mit einem Rückstand von 53,2 Sekunden den fünften Platz.

Führender Mikkelsen musste aufgeben

In der Gesamtwertung führt der viermalige WRC-Champion Ogier nach zehn von 13 WM-Läufen mit 177 Punkten vor Neuville (160).

Der Hyundai-Pilot Andreas Mikkelsen musste das Rennen nach der zwölften Wertungsprüfung beenden. Dem Führenden des Vortages und seinem Kollegen Daniel Sordo war an gleicher Stelle die Lenkung gebrochen.

Der Norweger war zuletzt für Citroen gefahren, hatte aber am Donnerstag seinen Wechsel verkündet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung