Rallye Argentinien: Elfyn Evans verteidigt mit seinem Ford die knappe Führung

Evans weiter vorn

SID
Sonntag, 30.04.2017 | 15:29 Uhr
Elfyn Evans trotz dem Wasser in Argentinien
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Der Brite Elfyn Evans (Ford) hat seine Führung bei der Rallye Argentinien am dritten Tag denkbar knapp verteidigt. Am Samstag gewann der 28-jährige Waliser die erste Wertungsprüfung, verlor dann aber Boden auf seine Verfolger.

Evans hat noch elf Sekunden Vorsprung auf den Belgier Thierry Neuville (Hyundai), es folgen der Este Ott Tanak (Ford/25 Sekunden zurück) vor Evans' Markenkollegen und Titelverteidiger Sebastien Ogier (40 Sekunden).

"Es war ein frustrierender Nachmittag. Natürlich kann ich gewinnen. Ich bin nicht hierher gekommen, um mich mit Platz zwei zufrieden zu geben", sagte Evans.

Die Rallye Argentinien endet mit drei weiteren Wertungsprüfungen am Sonntag in der Sierra de Cordoba. In der WM-Wertung führt derzeit Ogier mit 88 Punkten vor dem finnischen Toyota-Piloten Jari-Matti Latvala (75) und Neuville (54).

Alle Motorsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung