Loeb übernimmt Führung mit Etappensieg

SID
Dienstag, 03.01.2017 | 19:37 Uhr
Sebastian Loeb hat die zweite Etappe gewonnen
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Sebastien Loeb (Frankreich/Peugeot) hat mit seinem Sieg auf der zweiten Etappe der Rallye Dakar die Führung im Gesamtklassement übernommen. Auf der insgesamt 803 km langen Strecke von Resistencia nach San Miguel de Tucuman in Argentinien brauchte Loeb für die 275 WP-Kilometer 2:06:55 Stunden

Damit war er gut anderthalb Minuten schneller als Auftaktsieger Nasser Al-Attiyah (Katar/Toyota).

Hinter dem zweimaligen Rallye-Weltmeister Carlos Sainz (Spanien/Peugeot) auf Platz drei wurde der deutsche Co-Pilot Dirk von Zitzewitz (Karlshof/Toyota) an der Seite des Südafrikaners Giniel de Villiers Vierter. Sechste waren Co-Pilot Timo Gottschalk und Yazeed Al Rajhi (Saudi-Arabien) in einem Mini des deutschen Teams X-raid mit knapp vier Minuten Rückstand auf Loeb.

In der Gesamtwertung führt Loeb vor Al-Attiyah, Sainz und de Villiers, Gottschalk und Al Rajhi sind Sechste. Titelverteidiger und Rekordsieger Stéphane Peterhansel (Frankreich/Peugeot) wurde auf der Etappe Siebter und rehabilitierte sich damit für seinen enttäuschenden zwölften Platz zum Auftakt. Spitzenreiter der Motorrad-Wertung ist der australische Tagessieger Toby Price auf einer KTM.

Der Weg bis ins Ziel am 14. Januar in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires ist noch weit: In insgesamt zwölf Etappen müssen die Starter bei der diesjährigen Rallye Dakar 8823 km zurücklegen, davon gehen 4093 km in die Wertung ein.

Alle Motorsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung