Neuville feiert zweiten Sieg

SID
Sonntag, 12.06.2016 | 14:38 Uhr
Thierry Neuville hat die Rallye Italien für sich entschieden
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 2
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Julia Görges -
Maria Sakkari
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der Belgier Thierry Neuville hat bei der Rallye Italien den zweiten Sieg seiner Karriere geholt. Auf der Mittelmeerinsel Sardinien setzte sich der 27-Jährige im sechsten WM-Rennen der Saison in seinem Hyundai vor Jari-Matti Latvala und Weltmeister Sebastien Ogier durch.

Neuville lag nach 19 Wertungsprüfungen 24,8 Sekunden vor Latvala. Ogiers Rückstand auf den Gewinner der Deutschland-Rallye 2014 betrug weitere 1:13,0 Minuten.

In der Gesamtwertung baute der Titelverteidiger, der die ersten beiden Saisonrennen in Monte Carlo und Schweden für sich entschieden hatte, seine Führung dennoch aus. Ogier (132) hat vor den noch acht ausstehenden WM-Läufen 64 Punkte Vorsprung auf den Spanier Dani Sordo (Hyundai/68), der in Italien Vierter wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung