Motorsport

Latvala gewinnt Korsika-Rallye

SID
Der Finne Jari-Matti Latvala gewann im VW die Korsika-Rallye
© getty

VW-Pilot Jari-Matti Latvala hat die Korsika-Rallye gewonnen. Der Finne, der seinen dritten Saisonsieg einfuhr, siegte vor dem Waliser Elfyn Evans (Ford/+43,1 Sekunden) und dem Norweger Andreas Mikkelsen im VW (+46,3).

Weltmeister Sébastien Ogier (Frankreich), der nach einer Zehn-Minuten-Strafe am ersten Tag keine Chance mehr auf den Sieg hatte, wurde mit einem Rückstand von 9:07,3 Minuten 15.

Nach dem Getriebeschaden an seinem VW Polo-R auf der dritten Wertungsprüfung war Ogier bereits am ersten Tag aussichtslos in Rückstand geraten.

Trotzdem steckte er auch am Sonntag nicht auf und sicherte sich beim elften von 13 WM-Läufen noch die siebte Wertungsprüfung und die abschließende Powerstage. Insgesamt wurden aufgrund von starken Regenfällen und Sturm zwei Wertungsprüfungen abgesagt.

Ogier hatte seinen dritten WM-Titel in Folge bereits vor drei Wochen in Australien perfekt gemacht.

Alles zur Rallye

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung