Donnerstag, 22.01.2015

Rallye-Weltmeisterschaft in Monte Carlo

Rekordchampion Loeb führt

Rekordchampion Sebastien Loeb hat bei seiner Rückkehr in die Rallye-Weltmeisterschaft geglänzt und im Duell mit Titelverteidiger Sebastien Ogier einen ersten Punktsieg gelandet. Auf den beiden Wertungsprüfungen des ersten Tages fuhr der 40-jährige Loeb im Citroën DS3 einen Vorsprung von 13,3 Sekunden auf seinen französischen Landsmann Ogier im VW Polo-R heraus.

Sebastien Loeb holte sich schon neun Mal den WM-Titel
© getty
Sebastien Loeb holte sich schon neun Mal den WM-Titel

Auf dem dritten Rang folgt Ogiers finnischer Markenkollege Jari-Matti Latvala (+ 36,1 Sekunden).

Der neunmalige Weltmeister Loeb demonstrierte zum Saisonauftakt vor allem auf der 21,31 km langen ersten Wertungsprüfung zwischen Entrevaux und Rouaine seine ganze Klasse und nahm Ogier über eine halbe Minute Zeit ab.

Loeb, der es zu 78 Siegen in der Rallye-Weltmeisterschaft gebracht hat, gibt bei der "Monte" ein Gastspiel in der WRC. In Zukunft will er sich weiter auf die Tourenwagen-WM konzentrieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Jari-Matti-Latvala auf Platz eins bei der Rallye Schweden

Erster Toyota-Triumph seit 1999: Latvala gewinnt in Schweden

In Schweden ist Neuville erneut gescheitert

Rallye Schweden: Hyundai-Pilot Neuville erlebt ein Desaster

Thierry Neuville konnte Sebastien Ogier deutlich schlagen

Hyundai-Pilot Neuville kaum zu schlagen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.