Ogier weiter auf Titelkurs

SID
Samstag, 25.10.2014 | 18:51 Uhr
Sebastien Ogier steht dicht vor dem nächsten WM-Titel
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Weltmeister Sébastien Ogier hat bei der Rallye Spanien am dritten Tag seine Führung verteidigt und liegt damit weiter auf Titelkurs. Der VW-Pilot schloss den Samstag nach 13 von insgesamt 17 Wertungsprüfungen mit 27,3 Sekunden Vorsprung vor seinem WM-Konkurrenten und Markenkollegen Jari-Matti Latvala ab.

Der 30-jährige Ogier startet beim vorletzten Saison-Lauf mit 27 Zählern Vorsprung in der WM-Wertung auf den Finnen (217:190). Holt der Titelverteidiger in Spanien nur einen Zähler mehr als sein Herausforderer, ist die WM zu seinen Gunsten entschieden.

Andreas Mikkelsen (Norwegen/3:48,2 Minuten) im dritten VW Polo R geht nur vom siebten Rang in den Schlusstag, Dritter ist Mikko Hirvonen (Finnland/1:18,6) im Ford. Vor der Rallye hatte Volkswagen den Vertrag mit Ogier vorzeitig verlängert, auch Latvala und der WM-Dritte Mikkelsen bleiben beim deutschen Team.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung