Latvala behauptet Führung bei Frankreich-Rallye

Ogier fährt weiter hinterher

SID
Samstag, 04.10.2014 | 20:38 Uhr
Sebastien Ogier liegt mit seinem VW nur auf dem 18. Platz
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der Finne Jari-Matti Latvala hat die Führung bei der Frankreich-Rallye nach dem zweiten Renntag ausgebaut. Der VW-Pilot dominierte am Samstag und liegt mit 28,0 Sekunden Vorsprung auf seinen norwegischen Teamkollegen Andreas Mikkelsen auf Platz eins. Dritter ist der Brite Kris Meeke im Citroën DS3. Am Sonntag stehen noch vier Wertungsprüfungen auf dem Programm.

Weltmeister Sébastien Ogier, der einen schwarzen Freitag erwischt hatte und nach Motorenaussetzern und einem gebrochenen Stoßdämpfer viel Zeit auf Latvala einbüßte, liegt mit 8:53,4 Minuten Rückstand nur auf dem 18. Platz. Der Franzose scheint sich bei seiner Heim-Rallye von der vorzeitigen erfolgreichen Titelverteidigung verabschieden zu müssen. Der VW-Pilot, mit einem Vorsprung von 50 Punkten auf Latvala in den drittletzten Saisonlauf gestartet, müsste dafür mindestens einen Punkt mehr einfahren als der Finne.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung