Kiefer Racing: Crowdfunding-Projekt mit Dominique Aegerter

SID
Mittwoch, 24.01.2018 | 21:23 Uhr
Dominique Aegerter ist Motorradfahrer.
© getty

Der deutsche Motorrad-Rennstall Kiefer Racing startet zur zusätzlichen Finanzierung der neuen WM-Saison mit seinem Fahrer Dominique Aegerter ein Crowdfunding-Projekt. Durch die Maßnahme soll der Betrieb gesichert werden, das teilte das Team am Mittwoch mit. Unter www.ibelieveinyou.ch/domi77 kann ab sofort Geld für den Schweizer Piloten gespendet werden.

Nach dem überraschenden Tod von Teammanager Stefan Kiefer war zuletzt eine Übernahme des Moto2-Teams durch eine internationale Investorengruppe um den britischen Geschäftsmann David Pickworth gescheitert.

Sponsoren und Gönner sicherten den Fortbestand, allerdings wird es wegen der finanziellen Schwierigkeiten keinen zweiten Piloten geben. Der frühere Weltmeister Sandro Cortese war für den Platz vorgesehen.

"Die Schweiz hat eine unglaubliche Motorradsport-Tradition, und ich möchte diese Geschichte mit Hilfe der Schweizer Sportfans weiterschreiben. Dazu bin ich bereit, alles zu geben. Der Support von meinen Fans bedeutet mir enorm viel und motiviert mich zusätzlich, über mich hinauszuwachsen", sagte Aegerter (27).

Die Unterstützer können von exklusiven Gegenleistungen - von einem Abendessen über einen Helm oder eine Kombi bis zum persönlichen Auto von Aegerter - profitieren.

Miteigentümer Stefan Kiefer war kurz vor dem Großen Preis von Malaysia im Alter von 51 Jahren verstorben. Das Team leitet nun dessen Bruder Jochen als Teammanager und Technischer Direktor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung