Motorsport

Bradl muss operiert werden

SID
Stefan Bradl hatte sich bei einem Sturz im WM-Lauf in Portugal eine Blessur am Handgelenk zugezogen
© getty

Der frühere Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl fehlt wegen seiner Handgelenksverletzung an diesem Wochenende bei den beiden Rennen zur Superbike-WM in Magny-Cours/Frankreich.

Der 27-Jährige wird am Donnerstag operiert, sein Honda World Superbike Team hat den US-Amerikaner Jake Gagne als Ersatz geholt.

"Das sind natürlich sehr enttäuschende Neuigkeiten", sagte Bradl: "Eine Operation ist unumgänglich, ansonsten würde das zu Spätfolgen führen." Der frühere Moto2-Champion hatte sich die Blessur bei einem Sturz im ersten WM-Lauf in Portimao/Portugal zugezogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung