Jonas Folger kommt in die Königsklasse

Folger: Einstieg in die MotoGP 2017

SID
Donnerstag, 05.05.2016 | 19:42 Uhr
Jonas Folger treibt seine Karriereplanung weiter an
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Nächster Karriereschritt für Jonas Folger: Der 22 Jahre alte Moto2-Pilot steigt zur Saison 2017 in die Motorrad-Königsklasse MotoGP auf. Der aktuelle WM-Fünfte unterzeichnete beim französischen Yamaha-Werksteam Tech 3 einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.

"Es ist natürlich ein großer Moment für mich, da es für jeden Fahrer der Traum ist, eines Tages den Schritt in die MotoGP zu schaffen", sagte Folger: "Ich bin überglücklich und ehrlich wegen der neuen Herausforderung im nächsten Jahr auch sehr aufgeregt."

Angesichts seiner frühzeitig geklärten Zukunft wolle sich nun weiter "voll und ganz auf diese Meisterschaft und meine Ziele für dieses Jahr konzentrieren", erklärte Folger weiter, der zurzeit bei Intact GP unter Vertrag steht und in den ersten vier Saisonrennen zwei Podiumsplätze einfahren konnte.

Ob in Stefan Bradl (Zahling) im kommenden Jahr auch ein zweiter Deutscher in der MotoGP fahren wird, ist noch offen. Der Vertrag des Ex-Weltmeisters der GP2-Serie bei Aprilia läuft am Saisonende aus.

Jonas Folger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung