Freitag, 22.04.2016

Großer Preis von Spanien

Jonas Folger beim Freien Training stark

Der deutsche Moto2-Pilot Jonas Folger (Tordera/Spanien) hat bei den ersten beiden Trainingseinheiten zum Großen Preis von Spanien einen guten Eindruck hinterlassen.

Folger fuhr auf seiner Kalex in 1:42,667 Minuten die Bestzeit im zweiten Durchgang
© getty
Folger fuhr auf seiner Kalex in 1:42,667 Minuten die Bestzeit im zweiten Durchgang

Folger fuhr auf seiner Kalex in 1:42,667 Minuten die Bestzeit im zweiten Durchgang, in der Kombination der beiden Einheiten war nur der Japaner Takaaki Nakagami (Kalex/1:42,642) geringfügig schneller. Sandro Cortese (Berkheim/Kalex) fuhr in 1:43,373 auf Rang zehn.

In der MotoGP belegte Stefan Bradl (Zahling/Aprilia) in 1:41,178 Platz 15. Weltmeister Jorge Lorenzo (Spanien), der ab der kommenden Saison für Ducati fahren wird, sorgte auf seiner Yamaha in 1:39,555 für die Bestzeit. Für den Moto3-Piloten Philipp Öttl (Ainring/KTM) reichte es in 1:48,456 nur zum 20. Platz.

Jonas Folger im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Sandro Cortese sieht noch Steigerungspotenzial

Nachholbedarf bei Cortese und Schrötter

Jonas Folger hat bei den Testfahrten gute Arbeit geleistet

Folger greift in der MotoGP an: "Eine Traumkonstellation"

Sandro Cortese machte im Test Fortschritte

Letzter Moto2-Test: Fortschritte bei Cortese und Schrötter


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.