Motorsport

KTM setzt auf Bradley Smith

SID
Mit Bradley Smith will KTM einen erfolgreichen Einstieg in den MotoGP
© getty

Hersteller KTM setzt beim Einstieg in die Königsklasse MotoGP zur Saison 2017 auf Bradley Smith. Der Motorrad-Pilot aus Großbritannien wechselt von Tech3 Yamaha zum Werksteam aus Österreich.

Smith, WM-Sechster der abgelaufenen Saison, unterschrieb unmittelbar vor dem WM-Auftakt in Katar einen Zweijahresvertrag.

Der Rennstall wird seine neue MotoGP-Maschine mit dem Namen "RC16" beim Großen Preis von Österreich in Spielberg (14. August) präsentierten. KTM ist im kommenden Jahr der sechste Hersteller neben Yamaha, Honda, Ducati, Aprilia und Suzuki.

Alles zur MotoGP

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung