Pole für Iannone

Bradl in Mugello von Platz 16

SID
Samstag, 30.05.2015 | 15:55 Uhr
Für Stefan Bradl reichte es beim Qualifying zum Großen Preis von Italien nur für Startplatz 16
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

MotoGP-Pilot Stefan Bradl (Yamaha) ist im Qualifying zum Großen Preis von Italien in Mugello nicht über den 16. Platz hinausgekommen. Der 25-Jährige aus Zahling drehte am Samstag in 1:48,047 Minuten seine schnellste Runde und war damit deutlich langsamer als der Rest des Feldes.

Andrea Iannone (Italien/Ducati) sicherte sich mit dem Streckenrekord von 1:46,489 Minuten seine erste Pole in der Königsklasse. Weltmeister Marc Marquez (Spanien/Honda) verpasste das Q2 und startet nur von 13. Platz in den sechsten WM-Lauf.

Die deutschen Piloten in der Moto2 verpassten geschlossen die Top Ten. Sandro Cortese (Berkheim) war als Elfter bestplatzierter Deutscher, der WM-Dritte Jonas Folger (Tordera/Spanien/beide Kalex) musste sich mit Position 13 begnügen. Marcel Schrötter (Mistral) wurde 19., Florian Alt (Nümbrecht/Suter) kam auf Platz 27. Die Pole ging an den Briten Sam Lowes (Speed Up).

In der Moto3 belegte KTM-Fahrer Philipp Öttl (Ainring) in 1:58,123 Minuten nur den 21. Rang. Die beste Zeit fuhr der britische WM-Spitzenreiter Danny Kent (Honda/1:56,615).

Die Moto GP im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung