Rea feiert Doppelsieg

SID
Sonntag, 19.04.2015 | 15:45 Uhr
Jonathan Rea konnte seine Führung in der Fahrerwertung ausbauen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der britische Motorrad-Rennfahrer Jonathan Rea hat die beiden Rennen der Superbike-WM im niederländischen Assen gewonnen und seine Führung in der Fahrerwertung ausgebaut. Der 28-Jährige setzte sich auf seiner Kawasaki in beiden Läufen vor seinem Landsmann Chaz Davies (Ducati) durch.

Der britische Motorrad-Rennfahrer Jonathan Rea hat die beiden Rennen der Superbike-WM im niederländischen Assen gewonnen und seine Führung in der Fahrerwertung ausgebaut. Der 28-Jährige setzte sich auf seiner Kawasaki in beiden Läufen vor seinem Landsmann Chaz Davies (Ducati) durch.

In der laufenden Saison waren es für Rea bereits die Erfolge fünf und sechs. In der WM-Wertung führt Rea mit nun 190 Punkten vor dem Briten Leon Haslam (140/Aprilia), dem Sohn des früheren Isle-of-Man-Siegers Ron Haslam. Davies ist Dritter (123). Titelverteidiger Sylvain Guintoli (Frankreich/Honda) musste sich mit den Plätzen acht und sieben zufrieden geben, mit lediglich 65 Punkten liegt Guintoli im Ranking abgeschlagen auf dem sechsten Rang.

Die beiden nächsten WM-Läufe finden am 10. Mai in Imola in Italien statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung