Nach Operationen

Pedrosa fehlt auch in Jerez

SID
Dienstag, 28.04.2015 | 16:50 Uhr
Dani Pedrosa drohte zwischenzeitlich gar das Karriereende
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Für den dreimaligen Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa kommt der Europa-Auftakt in seiner Heimat Spanien am Sonntag zu früh. Nach seiner Operation am rechten Arm ist der Honda-Werksfahrer noch nicht fit genug, um beim MotoGP-Rennen in Jerez an den Start gehen zu können.

Pedrosa hatte sich Anfang des Monats zum zweiten Mal wegen der Rennfahrerkrankheit "arm pump" unters Messer gelegt.

"Gestern habe ich versucht, auf einer Supermotard-Maschine zu fahren. Anfangs hat es sich gut angefühlt, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent", schrieb Pedrosa in seinem Blog.

Der Weltmeister von 2003 (125 ccm), 2004 und 2005 (250 ccm) soll beim fünften Saisonrennen am 17. Mai in Le Mans/Frankreich zurückkehren. In Austin/Texas und Termas de Rio Hondo/Argentinien war der 29-Jährige von Hiroshi Aoyama vertreten worden. Der Japaner dürfte auch am Wochenende zum Einsatz kommen.

Honda hat noch nicht bekannt gegeben, welche beiden Fahrer in Jerez an den Start gehen werden. Auch hinter dem Einsatz des spanischen Weltmeisters Marc Márquez steht nach einem Fingerbruch ein Fragezeichen.

Die MotoGP-Saison 2015

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung