Dienstag, 28.04.2015

Nach Operationen

Pedrosa fehlt auch in Jerez

Für den dreimaligen Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa kommt der Europa-Auftakt in seiner Heimat Spanien am Sonntag zu früh. Nach seiner Operation am rechten Arm ist der Honda-Werksfahrer noch nicht fit genug, um beim MotoGP-Rennen in Jerez an den Start gehen zu können.

Dani Pedrosa drohte zwischenzeitlich gar das Karriereende
© getty
Dani Pedrosa drohte zwischenzeitlich gar das Karriereende

Pedrosa hatte sich Anfang des Monats zum zweiten Mal wegen der Rennfahrerkrankheit "arm pump" unters Messer gelegt.

"Gestern habe ich versucht, auf einer Supermotard-Maschine zu fahren. Anfangs hat es sich gut angefühlt, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent", schrieb Pedrosa in seinem Blog.

Der Weltmeister von 2003 (125 ccm), 2004 und 2005 (250 ccm) soll beim fünften Saisonrennen am 17. Mai in Le Mans/Frankreich zurückkehren. In Austin/Texas und Termas de Rio Hondo/Argentinien war der 29-Jährige von Hiroshi Aoyama vertreten worden. Der Japaner dürfte auch am Wochenende zum Einsatz kommen.

Honda hat noch nicht bekannt gegeben, welche beiden Fahrer in Jerez an den Start gehen werden. Auch hinter dem Einsatz des spanischen Weltmeisters Marc Márquez steht nach einem Fingerbruch ein Fragezeichen.

Die MotoGP-Saison 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Aufgrund der Rennfahrerkrankheit musste sich Pedrosa bereits operieren lassen

Pedrosa droht wegen "arm pump" Karriereende

Seit 2001 fährt Pedrosa für das Honda-Team

MotoGP: Ex-Weltmeister Pedrosa bleibt bei Honda

Seit seiner Rückkehr zu Yamaha holte Rossi elf Podiumsplätze

MotoGP: Superstar Rossi verlängert bei Yamaha


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.