Sonntag, 23.03.2014

Bitterer Saisonauftakt in Katar

Bradl stürzt nach Führungskilometern

Bitterer Saisonauftakt für Stefan Bradl: Der MotoGP-Pilot stürzte beim Großen Preis von Katar in Führung liegend und schied zwölf Runden vor dem Ende aus.

Für Stefan Bradl hätte die Saison kaum schlechter beginnen können
© getty
Für Stefan Bradl hätte die Saison kaum schlechter beginnen können

Damit verpasste der 24-Jährige aus Zahling die große Chance auf seinen zweiten Podiumsplatz in der Königsklasse. Im Vorjahr war der Honda-Pilot in Laguna Seca/USA Zweiter geworden.

Der von Platz sieben ins Rennen gegangene Bradl setzte sich unter Flutlicht nach einem Blitzstart auf der ersten Runde an die Spitze.

Der frühere Moto2-Weltmeister kontrollierte das Geschehen, rutschte aber in einer Linkskurve ins Kiesbett. Bradl verletzte sich offenbar nicht schwer, der einzige deutsche MotoGP-Pilot benötigte keine Hilfe, als er sich in Richtung Box aufmachte.

Das könnte Sie auch interessieren
Stefan Bradl will möglichst schnell nach oben

Umsteiger Bradl von Honda vorgestellt: "So schnell wie möglich an die Spitze"

Ken Roczen muss erneut operiert werden

Sechste OP bei Motocrosser Roczen nach Horrorsturz

Ken Roczen hat sich einen schweren Armbruch zugezogen

Komplizierter Armbruch bei Motocrosser Roczen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.