Montag, 03.02.2014

21. Fahrer in der Hall of Fame der MotoGP

Verunglückter Simoncelli wird Legende

Der tödlich verunglückte Italiener Marco Simoncelli wird in den Kreis der MotoGP-Legenden erhoben. Simoncelli, 250ccm-Weltmeister von 2008, soll im Rahmen des Grand Prix von Italien in Mugello als 21. Fahrer in die Hall of Fame berufen werden.

Marco Simoncelli verstarb im Alter von 24 Jahren
© getty
Marco Simoncelli verstarb im Alter von 24 Jahren

Simoncelli war im Oktober 2011 beim MotoGP-Rennen in Malaysia ums Leben gekommen.

Zu den MotoGP-Legenden gehören unter anderem Rekordweltmeister Giacomo Agostini (Italien), Mick Doohan (Australien) oder Kenny Roberts (USA). Als einziger Deutscher ist bislang Toni Mang (Inning) in der Ruhmeshalle vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Sandro Cortese sieht noch Steigerungspotenzial

Nachholbedarf bei Cortese und Schrötter

Jonas Folger hat bei den Testfahrten gute Arbeit geleistet

Folger greift in der MotoGP an: "Eine Traumkonstellation"

Sandro Cortese machte im Test Fortschritte

Letzter Moto2-Test: Fortschritte bei Cortese und Schrötter


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.