Comeback beim MotoGP in Japan

Bradl als Achter ins Rennen

SID
Samstag, 26.10.2013 | 09:51 Uhr
Stefan Bradl geht bei seinem Comeback in Japan auf Rang acht ins Rennen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Motorrad-Pilot Stefan Bradl (23) geht bei seinem ersten MotoGP-Rennen nach seiner Zwangspause auf Platz acht an den Start.

Der Zahlinger beendete das Qualifying zum Großen Preis von Japan in Motegi auf seiner Honda mit einer Bestzeit von 1:55,610 Minuten und lag damit 2,139 Sekunden hinter Polesetter Jorge Lorenzo (1:53,471). Der Spanier Marc Màrquez, der sich im vorletzten Grand Prix dieser Saison den Gesamtsieg sichern kann, geht als Zweiter ins Rennen.

Bradl hatte sich vor drei Wochen in Malaysia den Knöchel gebrochen und musste am vergangenen Sonntag auf Phillip Island/Australien zusehen.

Sandro Cortese auf Rang 12

Moto2-Pilot Sandro Cortese (Berkheim) fuhr im Qualifying auf seiner Kalex in 2:02,487 Minuten die zwölftbeste Zeite und lag damit 1,239 Sekunden hinter dem Finnen Mika Kallio auf der Pole Position. Marcel Schrötter (Vilgertshofen) wurde 21. (2:03,399).

In der Moto3-Klasse startet Kalex-Fahrer Jonas Folger (Schwindegg) von Rang neun, der 20-Jährige lag mit einer Bestzeit von 2:11,223 Minuten 1,836 Sekunden hinter dem Schnellsten Alex Rins (KTM) aus Spanien.Toni Finsterbusch (Krostitz) geht von Platz 14 ins Rennen, Luca Grünwald (Waldkraiburg/beide Kalex) startet von Platz 23, Luca Amato (Bergisch Gladbach/Mahindra) von Platz 29 und Philipp Öttl (Ainring/KTM) von Platz 32.

Alles über MotoGP

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung