Sonntag, 20.10.2013

WM-Lauf in Australien

Cortese im "Sprintrennen" Elfter

Sandro Cortese hat beim "Sprintrennen" in Australien ein Top-10-Ergebnis knapp verfehlt. Im 15. WM-Lauf der Moto2-Klasse, der wegen Reifenproblemen durch den neuen Asphalt auf Phillip Island von 25 auf 13 Runden verkürzt worden war, belegte der Berkheimer den elften Platz und fuhr in diesem Jahr zum sechsten Mal in die Punkte.

Sandro Cortese verpasste beim WM-Lauf in Australien nur knapp die Top 10
© getty
Sandro Cortese verpasste beim WM-Lauf in Australien nur knapp die Top 10

Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Kalex) ruinierte sich das Rennen schnell. Nach einem Frühstart erhielt der 20-Jährige eine Durchfahrtsstrafe und musste sich am Ende mit dem 21. Platz zufriedengeben.

Pol Espargaró (Spanien/Kalex) gewann "down under" vor Tom Lüthi (Schweiz) sowie Jordi Torres (Spanien/beide Suter) und eroberte die WM-Führung. Espargaró führt jetzt mit 240 Punkten vor Scott Redding (Großbritannien/224), der sich am Samstag das Handgelenk gebrochen hatte und fehlte.

Auf 60 km reduziert

Dritter ist nach dem drittletzten Rennen der Saison Esteve Rabat (Spanien/beide Kalex/204), Achter von Australien.

Die Rennleitung hatte sich am Rande des Qualifyings in Absprache mit dem Reifenhersteller dafür entschieden, die Distanz auf unter 60 Kilometer zu reduzieren. Ursache war ein erhöhter Verschleiß durch den neuen Untergrund auf dem Kurs.

Der WM-Stand in der Moto2-Klasse


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.