Bradl erhält Starterlaubnis für Japan

SID
Donnerstag, 24.10.2013 | 14:33 Uhr
Stefan Bradl hatte sich vor knapp zweieinhalb Wochen in Malaysia den Knöchel gebrochen
© getty
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Stefan Bradl kehrt nach seiner verletzungsbedingten Zwangspause ins Renngeschehen zurück. Der 23-Jährige hat drei Tage vor dem Großen Preis von Japan die Starterlaubnis erhalten. Nach einer Untersuchung in Motegi gaben die Ärzte grünes Licht für eine Teilnahme am vorletzten Rennen der MotoGP-Saison.

"Natürlich bin ich glücklich, dass ich wieder fahren kann, besonders auf dieser Strecke, die sehr wichtig für Honda ist", sagte der Zahlinger. Bradl hatte sich vor knapp zweieinhalb Wochen in Malaysia den Knöchel gebrochen und musste am vergangenen Sonntag auf Phillip Island/Australien zusehen. Die Rennärzte untersagten nach einem Test im Training einen Einsatz.

Seitdem hat sich die Situation stark verbessert. "In Australien wurde ich für untauglich erklärt und danach hatte ich jeden Tag zwei Physio-Sitzungen. Ich brauche jetzt keine Krücken mehr und das Sprunggelenk wird immer besser", sagte der WM-Siebte: "Ich weiß, es wird ein hartes Rennen, aber ich kann es kaum erwarten, wieder auf meine RCV zu springen."

Der Moto2-Weltmeister von 2011 hat 135 Punkte auf dem Konto. Cal Crutchlow (Großbritannien/Yamaha/179) als Fünfter und Bradls Honda-Markenkollege Alvaro Bautista (Spanien/147/6.) sind zumindest rechnerisch noch einholbar. Der letzte Grand Prix findet am 10. November in Valencia/Spanien statt.

Stefan Bradl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung