In seinem Heimatort Coriano

Italien gedenkt Simoncelli am Todestag

SID
Donnerstag, 24.10.2013 | 13:49 Uhr
Marco Simoncelli war am 23. Oktober 2011 beim MotoGP-Rennen in Malaysia ums Leben gekommen
© getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Hunderte Freunde, Angehörige und Fans haben dem verunglückten Piloten Marco Simoncelli am zweiten Todestag bei einer bewegenden Zeremonie in seinem Heimatort Coriano gedacht. Der Italiener war am 23. Oktober 2011 beim MotoGP-Rennen in Malaysia ums Leben gekommen.

Vorgestellt wurde eine Installation des Künstlers Arcangelo Sassolino, die der Gemeinde in Andenken an "Sic" geschenkt worden war. Fans legten Blumensträuße vor dem Monument nieder, überall war Simoncellis Startnummer "58" zu sehen. An der Zeremonie beteiligte sich auch Simoncellis damaliger Teamchef Fausto Gresini.

"Zwei Jahre sind ohne Simoncelli vergangen, ein Pilot mit wunderbarem Talent und ein großer Freund, den ich nie vergessen werde", schrieb der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi bei Twitter. Simoncellis Lieblings-Fußballklub AC Mailan würdigte den verstorbenen Piloten auf seiner Webseite. Milan will die Wohltätigkeitsorganisation unterstützen, die Simoncellis Eltern nach dem Tod ihres Sohnes gegründet hatten.

Simoncelli war vor zwei Jahren beim Grand Prix von Malaysia nach einem Sturz in der zweiten Runde vom Italiener Rossi und Colin Edwards (Großbritannien) überrollt worden. Simoncelli, 2008 Weltmeister in der Klasse bis 250 Kubikzentimeter, erlag seinen schweren Kopf-, Hals- und Brustkorbverletzungen.

Die MotoGP in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung