MotoGP in Alcaniz

Bradl schrammt am Podium vorbei

SID
Sonntag, 29.09.2013 | 15:29 Uhr
Stefan Bradl hat seinen zweiten Podiumsplatz in der Königsklasse MotoGP
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Stefan Bradl hat seinen zweiten Podiumsplatz in der Königsklasse MotoGP nur knapp verpasst. Beim Großen Preis von Arágon belegte der 23-Jährige aus Zahling den fünften Platz.

Bradl holte das siebte Top-5-Ergebnis der laufenden Saison. Der Honda-Pilot aus Zahling ist weiterhin WM-Sechster und hat schon jetzt so viele Punkte auf dem Konto wie 2012 in seinem ersten MotoGP-Jahr (135).

SPOX goes Tumblr! Werde Insider und wirf einen Blick hinter die Kulissen

Neuling Marc Márquez feierte den sechsten Saisonsieg und baute seine Führung im WM-Klassement aus. Der spanische Honda-Pilot liegt mit 278 Zählern klar vor seinem Landsmann und Weltmeister Jorge Lorenzo (Yamaha/239), der auf dem Kurs nahe Alcañiz Zweiter wurde. Der dritte Rang ging an den italienischen Superstar Valentino Rossi (Yamaha).

Pedrosa mit Prellungen

Dani Pedrosa (Honda) stürzte an seinem 28. Geburtstag nach einem Zweikampf mit seinem Teamkollegen Márquez und erlitt Prellungen an der Hüfte. Der WM-Dritte (219) hat damit kaum noch Aussichten auf den Titelgewinn.

Vom Unfall des Spaniers profitierte der vom fünften Platz gestartete Bradl und rückte nach vorn. Der Zweite von Laguna Seca/Kalifornien verlor Rang vier aber an Alvaro Baustista (Honda). Bis zum Schluss kämpfte Bradl mit dem Spanier und Rossi um das Podium, zog am Ende aber knapp den Kürzeren.

Alle News zum Thema Motorrad

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung