Dreifacher Weltmeister vor Comeback

MotoGP: Pedrosa will in Laguna Seca fahren

SID
Dienstag, 16.07.2013 | 18:35 Uhr
Dani Pedrosa plant sein Comeback auf der Laguna Seca
© getty
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der dreimalige Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa kehrt beim Rennen in Laguna Seca/USA am Sonntag aller Voraussicht nach auf die Strecke zurück.

"Dani fühlt sich besser. Der Plan ist derzeit, in Laguna dabei zu sein", teilte das Honda-Werksteam via Twitter mit. Der spanische MotoGP-Pilot war am Samstag im Training zum Großen Preis von Deutschland auf dem Sachsenring schwer gestürzt und hatte seinen Start absagen müssen.

Pedrosa, früherer 125ccm- (2003) und 250ccm-Champion (2004, 2005) hatte sich das Schlüsselbein angeknackst und eine Gehirnerschütterung erlitten. Ursache für den Rennverzicht des 27-Jährigen war ein zu niedriger Blutdruck.

"Das Wichtigste ist, dass ich mich gut fühle. Ich muss sehen, wie es sich mit dem Schlüsselbein entwickelt. Aber abgesehen davon ist das wirklich Wichtigste, dass ich mich wohl fühle", schrieb Pedrosa in seinem Blog.

Die Führung im WM-Klassement hat Pedrosa (136 Punkte) an seinen Teamkollegen und Landsmann Marc Márquez (138) verloren, er ist aber weiterhin guter Dinge: "Die Saison ist lang und wir haben gerade die Hälfte geschafft, es kann also noch viel passieren."

Motorrad-Datencenter - MotoGP, Moto2, Moto3

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung