DTM-Pilot rast in Mauer

Glock nach Crash im Krankenhaus

SID
Donnerstag, 07.04.2016 | 10:33 Uhr
Spätestens am Freitag will Timo Glock ins Cockpit zurückkehren
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

DTM-Pilot Timo Glock hat einen Unfall bei den Testfahrten auf dem Hockenheimring weitgehend heil überstanden. Der 34-Jährige fuhr am Mittwoch mit seinem BMW gegen eine Begrenzungsmauer und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Wenig später gab er Entwarnung. "Zum Glück sind die Wirbel alle ok. Aber ich spüre schon noch, dass ich einen Unfall hatte", sagte der ehemalige Formel-1-Pilot am Donnerstag.

Trotzdem will er so schnell wie möglich wieder fahren. Das Auto wurde bereits repariert: "Kot- und Heckflügel, die Achse und die Antriebswelle sind kaputt, wurden aber noch in der Nacht repariert."

Der BMW-Fahrer war mit seinem Abflug aber nicht alleine. Mercedes-Kollege Daniel Juncadella brachte sein Auto ebenfalls von der Strecke ab, allerdings deutlich harmloser. Ohne Verletzung konnte er seinen Boliden verlassen.

Alles zur DTM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung