Neuer TV-Vertrag

DTM-Rennen bis 2017 live in der ARD

SID
Dienstag, 26.01.2016 | 10:45 Uhr
Die DTM-Fans können sich auch weiter auf Livebilder im Free-TV freuen
© getty
Advertisement
Swedish Open Women Single
Live
WTA Bastad: Tag 4
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 1
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
National Rugby League
Eels -
Broncos
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 2
National Rugby League
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Die DTM läuft weiterhin in der ARD. Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender hat den ausgelaufenen Vertrag mit Vermarkter ITR nach erfolgreichen Verhandlungen um zwei Jahre bis 2017 verlängert. Alle 18 Rennen der Motorsportserie werden live und exklusiv im Ersten ausgestrahlt. Dies gaben die ARD und die DTM am Dienstag bekannt.

"Die langfristige Partnerschaft mit der ARD ist ein wichtiger Faktor des Erfolgs der DTM. Es freut mich, dass die Fernsehzuschauer in Deutschland auch in Zukunft uns aus der ersten Reihe zuschauen können", sagte Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender der ITR.

Im Schnitt verfolgten in der abgelaufenen Saison nur 1,017 Millionen Fernsehzuschauer die Übertragungen der Rennen. Vor zehn Jahren schalteten noch rund doppelt so viele Zuschauer ein. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky hatte vor den Verhandlungen betont, dass eine Steigerung der Quoten "wünschenswert" sei.

Hoffnung auf Änderungen

Dem ARD-Programmdirektor gefällt, dass es weitergeht. "Wir freuen uns, den Motorsport begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern die DTM auch weiterhin live im Ersten präsentieren zu können", sagte Volker Herres: "Die geplanten Änderungen im Reglement sowie technische Neuerungen versprechen einen spannenden Saisonverlauf."

Los geht es wieder am 7./8. Mai in Hockenheim, das DTM-Jahr umfasst wie zuletzt 18 Rennen an neun Wochenenden. Auch 2016 wird jeweils am Samstag und am Sonntag ein Rennen ausgetragen. Die Qualifyings sind als Livestream auf dtm.com, sportschau.de und Einsfestival zu sehen.

Alles zur DTM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung