Dienstag, 26.01.2016

Neuer TV-Vertrag

DTM-Rennen bis 2017 live in der ARD

Die DTM läuft weiterhin in der ARD. Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender hat den ausgelaufenen Vertrag mit Vermarkter ITR nach erfolgreichen Verhandlungen um zwei Jahre bis 2017 verlängert. Alle 18 Rennen der Motorsportserie werden live und exklusiv im Ersten ausgestrahlt. Dies gaben die ARD und die DTM am Dienstag bekannt.

Die DTM-Fans können sich auch weiter auf Livebilder im Free-TV freuen
© getty
Die DTM-Fans können sich auch weiter auf Livebilder im Free-TV freuen

"Die langfristige Partnerschaft mit der ARD ist ein wichtiger Faktor des Erfolgs der DTM. Es freut mich, dass die Fernsehzuschauer in Deutschland auch in Zukunft uns aus der ersten Reihe zuschauen können", sagte Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender der ITR.

Im Schnitt verfolgten in der abgelaufenen Saison nur 1,017 Millionen Fernsehzuschauer die Übertragungen der Rennen. Vor zehn Jahren schalteten noch rund doppelt so viele Zuschauer ein. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky hatte vor den Verhandlungen betont, dass eine Steigerung der Quoten "wünschenswert" sei.

Hoffnung auf Änderungen

Dem ARD-Programmdirektor gefällt, dass es weitergeht. "Wir freuen uns, den Motorsport begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern die DTM auch weiterhin live im Ersten präsentieren zu können", sagte Volker Herres: "Die geplanten Änderungen im Reglement sowie technische Neuerungen versprechen einen spannenden Saisonverlauf."

Los geht es wieder am 7./8. Mai in Hockenheim, das DTM-Jahr umfasst wie zuletzt 18 Rennen an neun Wochenenden. Auch 2016 wird jeweils am Samstag und am Sonntag ein Rennen ausgetragen. Die Qualifyings sind als Livestream auf dtm.com, sportschau.de und Einsfestival zu sehen.

Alles zur DTM


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.