Motorsport

Zandvoort als Ersatz für China

SID
Donnerstag, 24.07.2014 | 17:12 Uhr
Timo Glock (gelbes Fahrzeug) und Co. treten in den Niederlanden anstatt Russland an
© getty

Der neunte DTM-Lauf am 28. September wird im niederländischen Zandvoort anstatt im chinesischen Guangzhou ausgetragen. Das gab die Leitung der Tourenwagen-Serie am Donnerstag bekannt. Das Rennen in China musste aufgrund von Verspätungen beim Streckenumbau abgesagt werden.

Eigentlich sollte auf einen anderen Kurs im Reich der Mitte ausgewichen werden, dieser Plan wurde nun verworfen.

"Wir müssen den DTM-Standard auch bei unseren Rennen außerhalb Europas gewährleisten können", sagte Vorstand Hans Werner Aufrecht vom Verband Internationale Tourenwagen-Rennen: "Dies gilt für Sicherheitsaspekte rund um die Rennstrecke ebenso wie für Fahrerlager, Boxenanlagen und Zuschauerplätze. Zudem muss eine solide Finanzierung gewährleistet sein."

All dies sei für den geplanten Lauf in China nicht im notwendigen Maß umzusetzen gewesen.

Die DTM wollte in diesem Jahr nach einer Pause nach China zurückkehren. Die ersten beiden Auftritte fanden 2004 als Einladungsrennen und 2010 als Saisonfinale jeweils in Shanghai statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung