Gary Paffett auf Rang zwei

BMW-Pilot Spengler auf der Pole Position

SID
Samstag, 15.09.2012 | 15:35 Uhr
Bruno Spengler war im Qualifying in Oschersleben nicht zu stoppen
© Getty
Advertisement
Bucharest Open Women Single
FrLive
WTA Bukarest: Viertelfinals
Ladies Championship Gstaad Women Single
FrLive
WTA Gstaad: Viertelfinals
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
FrLive
ATP Umag: Viertelfinals
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
FrLive
ATP Newport: Viertelfinals
Ladies Championship Gstaad Women Single
Sa11:00
WTA Gstaad: Halbfinals
Bucharest Open Women Single
Sa14:00
WTA Bukarest: Halbfinals
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Sa17:30
ATP Umag: Halbfinals
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Sa20:00
ATP Newport: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Tag 1
National Rugby League
So06:00
Dragons -
Sea Eagles
National Rugby League
So08:00
Tigers -
Eels
Ladies Championship Gstaad Women Single
So11:30
WTA Gstaad: Finale
World Matchplay
So14:00
World Matchplay: Tag 2 -
Nachmittags-Session
Bucharest Open Women Single
So16:00
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
So20:00
ATP Umag: Finale
World Matchplay
So20:30
World Matchplay: Tag 2 -
Abend-Session
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
So21:00
ATP Newport: Finale
World Matchplay
Mo20:00
World Matchplay: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Di11:00
Jiangxi Open: Tag 2
World Matchplay
Di20:00
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
Jiangxi Open: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
Jiangxi Open: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
National Rugby League
Do11:50
Panthers -
Bulldogs
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
Jiangxi Open -
Viertelfinals
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Eels -
Broncos
World Matchplay
Fr20:00
World Matchplay: Viertelfinals
National Rugby League
Sa07:00
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
Jiangxi Open: Halbfinals
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Halbfinals
National Rugby League
So06:00
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
So10:00
Jiangxi Open: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo12:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi12:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
Stanford Bank of the West Classic -
Tag 4

Der Kanadier Bruno Spengler startet im achte Saisonrennen der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft von der Pole Position. Im Qualifying am Samstag sicherte sich der BMW-Pilot die erste Startposition für das Rennen am Sonntag (Start 14.00 Uhr) in Oschersleben.

Er ist damit der erste Fahrer in diesem Jahr, der sich diesen Startplatz zum dritten Mal sicherte. "Es war sehr eng, deshalb ist diese Pole Position etwas ganz Besonderes für mich. Das war ein großer Tag für BMW", sagte Spengler.

Zweitschnellster war der in der Meisterschaft führende Brite Gary Paffett vor seinem Mercedes-Markenkollegen und Landsmann Jamie Green. "Ich bin sehr zufrieden. Ich stehe in der ersten Reihe und habe alle Chancen, das Rennen zu gewinnen", sagte Paffett.

Dirk Werner landete in einem weiteren BMW M3 etwas überraschend auf Rang vier. Bester Audi-Pilot war der zweimalige Meister Mattias Ekström aus Schweden auf dem fünften Platz.

Paffett führt die DTM-Wertung mit 109 Punkten an. Allerdings ist sein Vorsprung auf Green auf 16 Zähler geschmolzen. Mit Oschersleben stehen insgesamt noch drei Rennen auf dem Programm, in denen maximal 75 Punkte zu gewinnen sind.

Spengler liegt mit nur zwei Punkten weniger als Green ebenfalls noch aussichtsreich im Titelrennen. Norbert Haug freut sich schon auf das Rennen. "Die ersten drei der Meisterschaft starten auf eins, zwei, drei - ein Showdown wie im Drehbuch ist das", sagte der Mercedes-Sportchef.

Meister Tomczyk strafversetzt

Titelverteidiger Martin Tomczyk belegte den sechsten Rang, doch starten muss er von Platz elf. Der BMW-Pilot hatte beim Rennen in Zandvoort eine Kollision verursacht. Obwohl sich Tomczyk dafür entschuldigte, wurde er von den Sportkommissaren bestraft.

Der 31-Jährige wird in der Startaufstellung in Oschersleben um fünf Plätze zurückversetzt. Der ehemalige Formel-1-Rennfahrer Ralf Schumacher wurde Zehnter.

Der Meisterschaftsstand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung