Brite fährt im Mercedes die schnellste Runde

Gary Paffett am Norisring auf der Pole-Position

SID
Samstag, 30.06.2012 | 16:42 Uhr
Gary Paffett fuhr auf dem Norisring seine zweite Pole-Position 2012 heraus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Mallorca Open Women Single
SoLive
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der Brite Gary Paffett gibt in diesem Jahr in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) weiter das Tempo vor. Der souveräne DTM-Spitzenreiter sicherte sich am Samstag im Qualifying zum fünften Saisonrennen auf dem Nürnberger Norisring seine zweite Pole Position 2012.

Zweitschnellster war Paffetts Landsmann Jamie Green, der damit für eine erste Startreihe für Mercedes sorgte. Auf Rang drei fuhr der Brasilianer Augusto Farfus im BMW. Bester Audi-Pilot war der Schwede Mattias Ekström auf dem vierten Platz.

"Es sind Hundertstel, die hier entscheiden. Das war ein super Tag", sagte Paffett. Völlig happy war Norbert Haug, der auch gleich die passenden Zahlen parat hatte. "Unsere 111. DTM-Pole im 111. Jahr des Mercedes-Motorsports. Einfach Spitze", sagte der Mercedes-Sportchef.

In der Gesamtwertung führt Paffett mit 83 Punkten vor Ekström (47) und Green (44). Damit ist dem Briten die Halbzeit-Meisterschaft nicht zu nehmen, egal wie das Rennen am Sonntag (Start 13.30 Uhr/ARD) ausgeht.

Geburtstagskind Schumacher Fünfter

Geburtstagskind Ralf Schumacher schaffte es im Mercedes auf den fünften Startplatz. Der ehemalige Formel-1-Pilot, der am Samstag 37 Jahre alt wurde, hatte in der Saison 2010 seine erste und bislang einzige Pole Position in der DTM auf dem Norisring erobert. "Hier ist alles sehr eng. Ich war nicht ganz zufrieden, aber Fünfter ist gar nicht so schlecht", sagte Schumacher.

Titelverteidiger Martin Tomczyk (Rosenheim) belegte im BMW M3 den sechsten Platz. "Das ist nicht ganz das, was wir uns vorgestellt haben.

Hier muss alles auf den Punkt passen - und das hat es offensichtlich nicht", sagte Tomczyk. Sein Markenkollege Bruno Spengler (Kanada), der vor einem Jahr noch im Mercedes am Norisring auf die Pole Position gerast war, musste sich diesmal mit dem siebten Rang zufriedengeben.

Die DTM-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung