Motorsport

Indy 500 2019: Livestream, TV-Übertragung, Zeitplan und Infos zu Fernando Alonso

Von SPOX
Das Indy 500 ist eines der bedeutendsten Autorennen der Welt.
© getty

Das Indy 500 gehört zu den wichtigsten Autorennen der Welt. Wo ihr das Event inklusive Qualifyings im TV und Livestream sehen könnt, erfahrt ihr hier. Außerdem erhaltet ihr Infos über den Zeitplan und die Teilnehmer rund um Ex-Formel-1-Pilot Fernando Alonso.

Du willst IndyCar, Rallye und die MotoGP live sehen? Dann hole dir jetzt den DAZN-Testmonat und verfolge das komplette Programm kostenlos!

Was ist das Indy 500?

Die IndyCar Series ist die wichtigste Rennserie in Amerika und hat mit dem Indy 500 eines der ältesteten und gefährlichsten Autorennen der Welt zu bieten. Wer hier gewinnt, schreibt Motorsportgeschichte - und darf sich über ein üppiges Preisgeld freuen. Im Vorjahr kassierte Sieger Will Power rund 2,5 Millionen US-Dollar. Insgesamt werden etwa 13 Millionen US-Dollar ausgeschüttet.

Indy 500 2019: Übertragung im TV und Livestream

Die Online-Plattform DAZN zeigt die komplette IndyCar-Saison 2019 live und exklusiv. Dementsprechend gibt es hier auch das 103. Indy 500 im Livestream zu sehen. Im Programm ist dabei allerdings nicht nur das Rennen, sondern auch schon die Qualifyings eine Woche zuvor.

DAZN zeigt sich im Motorsportbereich darüber hinaus für die Rallye-Weltmeisterschaft und MotoGP verantwortlich. Zudem gibt es auf dem "Netflix des Sports" auch die NBA-Playoffs, Boxen, Tennis, die Eishockey-WM und natürlich internationalen Top-Fußball zu sehen.

Im ersten Monat ist DAZN kostenlos. Wenn ihr das Indy 500 also gratis sehen wollt, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich ein Abonnement zu sichern. Anschließend kostet der Streamingdienst 9,99 Euro monatlich.

Im Free-TV wird das Indy 500 nicht übertragen.

Indy 500 - Zeitplan 2019: Wann finden Qualifying und Rennen statt?

Die Vorbereitungen auf das Rennen laufen über zwei Wochen. Zunächst gilt es für Fahrer und Teams, in täglichen Trainingseinheiten die optimale Abstimmung für den Brickyard in Indianapolis zu finden, ehe am Wochenede die Qualifying-Sessions anstehen.

Der Kampf um die Pole Position gliedert sich in zwei Tage auf: Am Samstag, den 18. Mai, gibt es Teil eins, bei dem sich die Fahrer für die sogenannte Fast Nine qualifizieren können. Am Sonntag, den 19. Mai, machen dann diese neun schnellsten Piloten das Duell um die Pole unter sich aus. Auch die Plätze 10 bis 33 werden im zweiten Teil der Quali bestimmt.

In der zweiten Woche ordnet sich dann alles der Rennvorbereitung unter. Am Montag findet das vorletzte Training statt, ehe nach drei Ruhetagen am Carb Day die finale Übungseinheit ausgetragen wird, bei der die Teams nochmals Einstellungen am Fahrzeug für den Rennsonntag anpassen dürfen. Um 18.45 Uhr erfolgt dann der Start, gefolgt von 200 Runden purer Action.

  • Zeitplan für die Trainings in der ersten Woche:
DatumUhrzeitSession
Dienstag, 14. Mai18 - 20 UhrTraining
Mittwoch, 15. Mai18 - 24 UhrTraining
Donnerstag, 16. Mai18 - 24 UhrTraining
Freitag, 17. Mai18 - 24 UhrTraining
  • Zeitplan für Qualifying-Tag 1 am 18. Mai 2019
UhrzeitEvent
14 Uhr - 14.30 UhrTraining Gruppe 1
14.30 Uhr - 15 UhrTraining Gruppe 2
15 Uhr - 15.30 UhrTraining Gruppe 1+2
17 Uhr - 23.50 UhrQualifying-Ausscheidung
  • Zeitplan für Qualifying-Tag 2 am 19. Mai 2019
UhrzeitEvent
16.15 Uhr - 16.45 UhrTraining Plätze 10-33
16.45 Uhr - 17.15 UhrTraining Plätze 1-9
18.15 Uhr - 19.15 UhrQualifying Plätze 10-33
19.15 Uhr - 20.15 UhrQualifying Plätze 1-9
21.15 Uhr - 24 UhrTraining
  • Zeitplan für die Trainings in der zweiten Woche
DatumUhrzeitSession
Montag, 20. Mai18 - 20 UhrTraining
Freitag, 24. Mai17 - 18.30 UhrTraining

Zeitplan für das Rennen am 26. Mai 2019

DatumStartzeitSession
Sonntag, 26. Mai18.45 UhrRennen

Indy 500 mit Fernando Alonso: Wer sind die Teilnehmer 2019?

2017 ließ Fernando Alonso den Großen Preis von Monaco sausen, um am Indy 500 teilzunehmen. Sein Ziel ist die sogenannte "Triple Crown", welche sich aus einem Sieg beim Indy 500, den 24 Stunden von Le Mans und dem Monaco-GP zusammensetzt. Die beiden letztgenannten Rennen hat der zweifache F1-Weltmeister schon gewonnen, jetzt fehlen ihm noch die 500 Meilen von Indianapolis - in diesem Jahr startet er einen neuen Versuch.

Ob Alonso tatsächlich das schafft, was bislang nur Graham Hill gelungen ist? Zumindest wird der Spanier in seinem McLaren-Chevrolet sein Bestes versuchen, als Topfavorit gilt er jedoch nicht. In 200 Runden ist allerdings alles möglich - sowohl im positiven als auch im negativen Sinne.

  • Insgesamt sind 36 Autos bzw. Fahrer(-Kombinationen) gemeldet. Diese sind:
AutonummerFahrerTeam
2Josef NewgardenTeam Penske
3Helio CastronevesTeam Penske
4Matheus LeistA.J. Foyt Enterprises
5James HinchcliffeArrow Schmidt Peterson Motorsports
7Marcus EricssonArrow Schmidt Peterson Motorsports
9Scott DixonChip Ganassi Racing
10Felix RosenqvistChip Ganassi Racing
12Will PowerTeam Penske
14Tony KanaanA.J. Foyt Enterprises
15Graham RahalRahal Letterman Lanigan Racing
18Sebastien BourdaisDale Coyne Racing
19Santino FerrucciDale Coyne Racing
20Ed CarpenterEd Carpenter Racing
21Spencer PigotEd Carpenter Racing
22Simon PagenaudTeam Penske
23Charlie KimballCarlin
24Sage KaramDreyer & Reinbold Racing
25Conor DalyAndretti Autosport
26Zach VeachAndretti Autosport
27Alexander RossiAndretti Autosport
28Ryan Hunter-ReayAndretti Autosport
30Takuma SatoRahal Letterman Lanigan Racing
31Patricio O'WardCarlin
32TBDJuncos Racing
33James DavisonDale Coyne Racing
39Pippa MannClauson-Marshall Racing
42Jordan KingRahal Letterman Lanigan Racing
48JR HildebrandDreyer & Reinbold Racing
59Max ChiltonCarlin
60Jack HarveyMeyer Shank Racing
63Ed JonesEd Carpenter Racing
66Fernando AlonsoMcLaren Racing
77TBDArrow Schmidt Peterson Motorsports
81Ben HanleyDragonSpeed
88Colton HertaHarding Steinbrenner Racing
98Marco AndrettiAndretti Herta
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung