Motorsport

Motorsport-Legende Dan Gurney im Alter von 86 Jahren gestorben

SID
Montag, 15.01.2018 | 08:59 Uhr
Dan Gurney stab im Alter von 86 Jahren
© getty

Die amerikanische Rennfahrer-Legende Dan Gurney ist am Sonntag im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Das teilte die Familie des früheren Formel-1-Piloten mit. Gurney hatte in der Königsklasse des Motorsports vier Siege gefeiert, darunter auch den einzigen Erfolg des Porsche-Werksteams 1962 im französischen Rouen. Er triumphierte zudem in den US-Serien Indycar und Nascar.

"Mit einem letzten Lächeln auf seinem hübschen Gesicht fuhr Dan kurz vor Mittag ins Unbekannte", schrieb Gurneys Frau Evi, eine frühere deutsche Motorsportjournalistin, in der Stellungnahme der Familie: "In tiefer Trauer, aber mit Dankbarkeit in unseren Herzen für die Liebe und Freude, die Du uns während Deiner Zeit auf Erden gegeben hast, sagen wir: 'Gute Reise'."

Gurney war in der Formel 1 für Ferrari, BRM, Lotus, Brabham, Eagle und McLaren gefahren. 1967 gewann er die 24 Stunden von Le Mans und begründete die Tradition, Siege mit einer "Champagnerdusche" zu feiern. Gurney war auch als Konstrukteur erfolgreich und gewann 1967 den Großen Preis von Belgien in Spa mit seinem eigenen Auto.

"Er hat mich zum ersten Mal inspiriert, als ich ein Zwerg war und davon geträumt habe, so wie er zu sein. Zum letzten Mal hat er mich gestern inspiriert", schrieb der frühere amerikanische Formel-1-Weltmeister Mario Andretti bei Twitter und fügte den Hashtag hinzu: "Dan Gurney hat das Rennen beendet."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung