Motorsport

Formel E verkürzt die Saison: Norisring geht vorerst leer aus

SID
Montag, 22.01.2018 | 11:19 Uhr
Formel E verkürzt die Saison
© getty

Die Formel E wird das gestrichene Saisonfinale in Montreal nicht durch ein Rennen an einem anderen Schauplatz ersetzen. Damit ist auch der Norisring als Alternative vom Tisch, der Stadtkurs in Nürnberg hatte zuletzt um die Austragung eines Rennens der Elektroserie gebuhlt.

"Wir haben einige Möglichkeiten geprüft, uns dann aber dazu entschieden, Montreal nicht zu ersetzen", wird ein Sprecher der Formel E beim britischen Fachmagazin Autosport zitiert.

Damit endet die Saison 2017/2018 mit einem Doppelevent am 14. und 15. Juli in New York. Montreal hatte aus wirtschaftlichen Gründen auf das für den 28./29. Juli geplante Saisonfinale verzichtet.

Diese Entscheidung rief im Dezember den Norisring auf den Plan, der sich in der Vergangenheit schon einmal um die Formel E bemüht hatte. Ein lokaler Vermarkter, die Stadt und der Motorsport Club Nürnberg (MCN) warben für ein Rennen am 30. Juni, eine Woche nach dem DTM-Event an gleicher Stelle. Letztlich entschieden sich die Organisatoren der schnell wachsenden Rennserie aber gegen Nürnberg und die anderen Alternativstandorte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung