Formel E schließt Sponsoring-Deal über 100 Millionen Dollar ab

SID
Dienstag, 09.01.2018 | 21:08 Uhr
Alejandro Agag der CEO der Formel E bei der Bekanntgabe des neuen Vertrages
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Die Elektro-Rennserie Formel E hat mit dem Schweizer Technologiekonzern ABB einen Sponsoring-Vertrag über sieben Jahre im Wert von 100 Millionen US-Dollar (rund 84 Millionen Euro) ausgehandelt. Wie der Motorsport-Weltverband FIA am Dienstag mitteilte, wird ABB zudem zum ersten Titelsponsor der Rennserie aufsteigen.

FIA-Präsident Jean Todt nannte den Deal "ein starkes Zeichen und Beweis für die Attraktivität dieser Meisterschaft, die noch in den Kinderschuhen steckt."

Das erste Formel-E-Rennen fand im September 2014 statt. Aktuell sind zehn Teams dabei, ab der Saison 2018/19 steigt die Anzahl auf 14. Auch immer mehr deutsche Hersteller steigen ein, in diesem Jahr ist Audi mit seinem eigenen Werksteam am Start. Die Rennserie wird auf Stadtkursen ausgetragen. Das einzige Rennen in Deutschland steigt am 19. Mai beim Berlin ePrix.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung