Formel E: Daniel Abt schied auf dem dritten Platz liegend aus

Abt lässt Chance auf Podiumsplatz liegen

SID
Samstag, 15.07.2017 | 23:24 Uhr
Daniel Abt schied auf dem dritten Platz liegend, aus dem Rennen in New York aus
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Daniel Abt hat beim Formel-E-Rennen in New York die Chance auf seinen ersten Podiumsplatz der Saison liegen gelassen. Der Kemptener schied beim ersten von zwei Läufen im Big Apple in der letzten Runde aus, zu diesem Zeitpunkt war Abt (ABT-Audi) Dritter.

Der frühere Formel-1-Pilot Nick Heidfeld (Mönchengladbach/Mahindra) hatte sein Auto zuvor ebenfalls abstellen müssen.

Der Brite Sam Bird (DS Virgin Racing) gewann vor den Franzosen Jean-Eric Vergne und Stephane Sarrazin (beide Techeetah). Lucas Di Grassi (Brasilien/ABT-Audi) holte als Vierter zwölf Punkte und verkürzte den Rückstand auf den Gesamtführenden Sebastien Buemi (Schweiz/Renault) auf 20 Zähler. Buemi ist in New York nicht am Start, da er am 6-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilnimmt.

Am Sonntag (19.00 Uhr MESZ) findet ein weiterer Lauf der Elektro-Serie in New York statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung