Motorsport

Günther bleibt vorn - Schumacher Sechster

SID
Freitag, 28.07.2017 | 13:56 Uhr
Mick Schumacher lieferte mit dem sechsten Platz ein solides Rennen ab

Maximilian Günther (Oberstdorf) hat seine Führung in der Formel-3-Europameisterschaft ausgebaut. Der 20-Jährige vom Prema Powerteam belegte am Freitag im ersten Lauf auf dem Ardennenkurs in Spa Platz drei hinter dem britischen Sieger Lando Norris (Carlin) und dem Russen Nikita Masepin (Hitech Grand Prix). Sechster wurde Günthers Teamkollege Mick Schumacher, dessen berühmter Vater Michael 1981 in Spa in einem Jordan sein erstes Formel-1-Rennen fuhr.

In der Gesamtwertung hat Günther mit 251 Punkten einen deutlichen Vorsprung auf Verfolger Norris (223), der den in Spa nur neuntplatzierten Schweden Joel Eriksson (Motopark/204) vorläufig auf Rang drei verdrängte. Schumacher, der sich vom 14. Startplatz nach vorne kämpfte, machte im Gesamtklassement ebenfalls eine Position gut und ist mit 63 Punkten Zehnter.

Schumacher hatte Ende April in Monza als Dritter seinen bislang einzigen Podestrang in der Formel 3 eingefahren. In der Rookie-Wertung ist er weiterhin Dritter hinter Norris und dem Inder Jehan Daruvala (Carlin).

Am Freitagnachmittag findet das zweite von drei Rennen in Spa statt, am Samstag folgt das dritte. In Deutschland macht die Formel 3 noch auf dem Nürburgring (9./10. September) sowie auf dem Hockenheimring Station, wo am 14./15. Oktober das Saisonfinale steigt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung