Alle Infos zu den 24h von Le Mans

Von SPOX
Samstag, 10.06.2017 | 22:54 Uhr
In Le Mans fährt man mit vollem Tempo durch die Nacht
© getty
Advertisement
BSL
Anadolu Efes -
Sakarya
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
Champions Hockey League
Brünn -
Jyväskylä
Champions Hockey League
Zürich -
Liberec
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 1
NHL
Jets @ Islanders
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gilt als das berühmteste Autorennen der Welt. Doch wann und wo findet die diesjährige Ausgabe eigentlich statt? Wo kann man das legendäre Event am TV und online verfolgen? Und wer sind die Rekordsieger? Hier gibt es alle Infos zur TV-Übertragung, dem Zeitplan und der Strecke.

Wann findet das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2017 statt?

Die 85. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens von Le Mans startet am 17. Juni um 15 Uhr (MESZ) und läuft - wie der Name sagt - 24 Stunden lang.

Das legendäre Motosport-Event begann jedoch schon am 4. Juni mit dem Vortest. Zudem gibt es ein Freies Training sowie drei Qualifyings und ein Warm-Up.

Die Sessions im Überblick:

TagUhrzeitSession
Mittwoch, 14. Juni16 - 20 UhrFreies Training
Mittwoch, 14. Juni22 - 0 UhrQualifying 1
Donnerstag, 15. Juni19 - 21 UhrQualifying 2
Donnerstag, 15. Juni22 - 0 UhrQualifying 3
Samstag, 17. Juni9 - 9.45 UhrWarm-Up
Samstag, 17. Juni15 UhrRennstart
Sonntag, 18. Juni15 UhrZieldurchfahrt

Auf welcher Strecke findet das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2017 statt?

Das Rennen findet auf dem Circuit des 24 Heures im Süden von Le Mans statt. Der Kurs ist 13,6 Kilometer lang und eine teilpermanente Rennstrecke. Das bedeutet, dass ein Großteil der Strecke auf eigentlich öffentlichen Landstraßen stattfindet.

Wo kann ich das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2017 im TV sehen?

Eurosport hat sich erneut die Rechte für die exklusive Live-Übertragung des 24-Stunden-Rennens in Le Mans gesichert. Das Tochterunternehmen des amerikanischen Discovery Channels zeigt dabei auch Hintergrundberichte sowie Live-Interviews aus der Boxengasse.

Eine Zusammenfassung des Rennens mit allen Highlights gibt es am Sonntagabend auf Sport1 zu sehen. Der Sender hatte sich im April diesen Jahres die Übertragungsrechte der WEC geschnappt - mit der Ausnahme von Le Mans. Auch NTV zeigt einen Zusammenschnitt der wichtigsten Szenen.

Wo kann ich das 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2017 online im Livestream verfolgen?

Möchte man das Rennen online sehen, kann man auf den Eurosport-Player zurückgreifen. Dieser kostet monatlich 6,99 Euro oder 59,99 Euro im Jahresabo.

Dabei bringt der Player einige Vorteile mit: Es werden viele Zusatzinhalte bereit gestellt und man kann das Rennen in verschiedenen Onboard-Aufnahmen mitverfolgen.

Eine Alternative stellt der Livestream auf der offiziellen WEC-Homepage dar. Dieser kostet für die 24 Stunden einmalig 9,99 Euro.

Welche Klassen fahren beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2017 mit?

Wie üblich gehen vier verschiedene Fahrzeug-Klassen in Le Mans an den Start:

  • LMP1-Klasse
  • LMP2-Klasse
  • LMGT-Pro-Klasse
  • LMGT-Am-Klasse

24-Stunden-Rennen von Le Mans: Welche Hersteller sind dabei?

Nach dem Ausstieg von Audi sind Porsche, Toyota und Nissan die Hersteller in der LMP1-Klasse. In den unteren Klassen fahren unter anderem Manor, Ferrari, Aston Martin und Ford mit.

Le-Mans-Sieger 2016: Wie verlief das 24-Stunden-Rennen im Vorjahr?

Die 84. Ausgabe des Klassikers lieferte Drama pur. Toyota sah bis sechs Minuten vor Schluss wie der sichere Sieger aus, doch plötzlich hatte Kazuki Najajima keine Leistung mehr - und Porsche profitierte. In der letzten Runde übernahm Neel Jani die Führung für die Zuffenhausener und verteidigte damit den Porsche-Titel. Im selben Auto jubeln durften Romain Dumas und Marc Lieb.

In der LMP2-Klasse siegten im Signatech-Alpine Stephane Richelmi, Gustavo Menezes und Nicolas Lapierre.

Die Le-Mans-Sieger der letzten zehn Jahre:

JahrFahrerTeam
2016Romain Dumas (FRA) / Neel Jani (SUI) / Marc Lieb (GER)Porsche
2015Nico Hülkenberg (GER) / Earl Bamber (AUS) / Nick Tandy (GBR)Porsche
2014Marcel Fässler (SUI) / Andre Lotterer (GER) / Benoit Treluyer (FRA)Audi Sport Team Joest
2013Tom Kristensen (NOR) / Allan McNish (GBR) / Loic Duval (FRA)Audi Sport Team Joest
2012Marcel Fässler (SUI) / Andre Lotterer (GER) / Benoit Treluyer (FRA)Audi Sport Team Joest
2011Marcel Fässler (SUI) / Andre Lotterer (GER) / Benoit Treluyer (FRA)Audi Sport Team Joest
2010Mike Rokefeller (GER) / Timo Bernhard (GER) / Romain Dumas (FRA)Audi Sport North America
2009David Brabham (AUS) / Marc Gene (ESP) / Alexander Wurz (AUT)Peugeot Sport Total
2008Tom Kristensen (NOR) / Allan McNish (GBR) / Rinaldo Capello (ITA)Audi Sport North America
2007Frank Biela (GER) / Emanuele Pirro (ITA) / Marco Werner (GER)Audi Sport North America

Le-Mans-Rekordsieger: Fahrer mit den meisten Erfolgen beim 24-Stunden-Rennen

FahrerNationSiege
Tom KristensenNorwegen9
Jacky IckxBelgien6
Derek BellEngland5
Frank BielaDeutschland5
Emanuele PirroItalien5

Le-Mans-Rekordsieger: Hersteller mit den meisten Erfolgen beim 24-Stunden-Rennen

  • Porsche - 18 Siege
  • Audi - 13 Siege
  • Ferrari - 9 Siege
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung